Jetzt Live
Startseite Salzburg
Mehrere Festnahmen

Dreiste Opferstock-Diebe gefasst

Verdächtige fliehen in Hof vor Polizei

SB, Opferstock Bilderbox
Den Männern wird vorgeworfen, weitere Opferstöcke ausgeraubt zu haben. (SYMBOLBILD)

Die Festnahme vierer mutmaßlicher Opferstock-Diebe meldete die Salzburger Polizei am Mittwoch. Beamte konnten die Männer bei der Kirche in Hof (Flachgau) schnappen.

Demnach wurde der Polizei am Montag gemeldet, dass sich verdächtige Personen bei der Kirche in Hof aufhalten würden. Als eine Streife vorbeikam, ergriffen vier Männer im Alter von 16 bis 66 Jahren die Flucht über den Friedhof.

Quartett flieht in Hof vor Polizei

Bei der anschließenden Personenkontrolle konnten mehrere kleine gefaltete Euro-Banknoten sichergestellt werden. Zudem entdeckten die Polizeibeamten Metallleisten und doppelseitiges Klebeband. 

Zudem habe ein Opferstock frische Einbruchsspuren aufgewiesen und im Fahrzeug sei Einbruchswerkzeug sowie Überweisungsbelege nach Rumänien und Ungarn sichergestellt worden. Die vier Rumänen zeigten sich laut Polizei nicht geständig.

Weitere Opferstock-Diebstähle?

Mithilfe eines Bewegungsprofils habe man zudem aufzeigen können, dass die vier Männer vermutlich auch bei Opferstöcken in Strobl (Flachgau), Taxenbach (Pinzgau) und Steyr (OÖ) zugeschlagen haben. Die Ermittlungen zu weiteren Diebstählen laufen. Die Festgenommenen wurden in die Justizanstalt Salzburg überstellt. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.05.2021 um 01:01 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/dreiste-opferstock-diebe-in-salzburg-gefasst-99606724

Kommentare

Mehr zum Thema