Jetzt Live
Startseite Salzburg
Nach dramatischer Geburt

Entzückender Polarwolf-Nachwuchs im Zoo

Mutter und Welpe wohlauf

Polarwölfin Anastasia ist stolze Mama eines Welpen. Das Tier kam Ende Mai im Zoo Salzburg zur Welt, die Geburt gestaltete sich jedoch als schwierig. Das Muttertier musste unter Narkose gelegt werden, ein zweiter Welpe verstarb.

Aufmerksame Besucher des Salzburger Zoos entdecken derzeit mit etwas Glück ein Augenpaar mehr in der Anlage der Polarwölfe. Zwar neugierig, aber im Moment noch etwas zurückhaltend, blickt der Mitte Mai 2020 geborene Welpe „unter Mama Anastasias schützender Pfote“ auf seine direkte Umgebung. Falls seine Mutter nicht in der Nähe ist, übernehmen entweder Vater Isegrim oder Onkel Nanuk den Job des Aufpassers. „Diese ,Arbeitsteilung´ haben wir bei dem eingespielten Trio schon im vergangenen Jahr beobachtet“, erinnert sich Geschäftsführerin Sabine Grebner. Ein Jahr zuvor hatte die im Juni 2017 geborene Anastasia drei Jungtiere auf die Welt gebracht. „Allerdings verlief damals alles vollkommen komplikationslos, während wir dieses Mal bange Stunden hinter uns bringen mussten“, fügt Grebner hinzu.

Dramatische Geburt bei Polarwölfen

Eigentlich bestand der Wurf aus zwei Welpen. Weil diese bei der Geburt wohl schon relativ groß waren, steckte der zweite Welpe im Geburtskanal fest und Zootierärztin Miriam Wiesner musste Anastasia in Narkose legen. Somit konnte die Tierärztin zwar das Leben der Wölfin retten, jedoch nicht das des zweiten Welpen. Nachdem der verbliebene Welpe nach den dramatischen Stunden rund um die Geburt seine ersten Lebenswochen gut versteckt in einem unterirdischen Bau verbrachte, war zuerst nicht klar, ob er überlebt hatte. „Umso erleichterter atmeten wir jedoch auf, als wir seine dunklen Knopfaugen das erste Mal aus dem weißen Fell seiner Mutter herausblitzen sahen“, freut sich Grebner.

Geschlecht des Welpen noch nicht bestimmt

Noch ist das Fell des kleinen Polarwolfs, dessen Geschlecht noch nicht bestimmt werden konnte, braun. In den kommenden Wochen wird es jedoch immer heller werden. Das Sozialverhalten der, von den arktischen Inseln Kanadas und dem nördlichen Grönland stammenden, Wölfe ist sehr ausgeprägt, da sie aufgrund der rauen, klimatischen Bedingungen in ihrer Heimat noch stärker aufeinander angewiesen sind. Das lässt sich auch bei den Polarwölfen oder Arktischen Wölfen im Zoo Salzburg gut erkennen. So kümmern sich die beiden männlichen Tiere sehr gut um den Nachwuchs, der nach einer Tragzeit von etwa 63 Tagen zur Welt kommt, und lassen ihn vor allem bei seinen ersten Erkundungstouren durch die Anlage kaum aus den Augen.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 16.07.2020 um 02:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/entzueckender-polarwolf-nachwuchs-im-zoo-salzburg-88723183

Kommentare

Mehr zum Thema