Jetzt Live
Startseite Salzburg
"Car-Freitag"

Etliche Strafen bei Planquadraten in Salzburg

Frisierte Fahrzeuge, Raser, Gurtmuffel und Covid-Sünder

symb_polizei symb_blaulicht Pixabay
(SYMBOLBILD)

Zahlreiche Organmandate und Anzeigen hat es bei Schwerpunktkontrollen der Salzburger Polizei am Freitag gesetzt. Besonders viel zu tun hatte die Polizei bei einem Tuning-Treffen in Wals-Siezenheim.

So wurden anlässlich eines "Car-Freitag"-Tuningtreffens in Wals-Siezenheim (Bezirk Salzburg-Umgebung) 16 Anzeigen wegen nicht typisierter Fahrzeugteile und zwölf wegen Verstößen gegen die Covid-19-Bestimmungen erstattet, berichtete die Polizei.

Zwei Führerscheinabnahmen im Tennengau

Bei Verkehrskontrollen in Kuchl, Golling und Scheffau (Bezirk Hallein) kassierten 35 Temposünder und Gurtmuffel Organmandate, vier weitere werden bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt, zwei mussten wegen ihres Alkoholspiegels gleich den Führerschein abgeben.

Polizei verhängt 57 Strafen bei Kontrollen im Flachgau

Bei Radarmessungen auf der Seekirchener Landesstraße im Bezirk Salzburg-Land wurden 57 Temposünder erwischt - zwei davon müssen nun um ihre Lenkerberechtigung bangen: Sie waren mit 141 bzw. 138 statt der erlaubten 80 km/h unterwegs. Und bei Mopedkontrollen in Straßwalchen im selben Bezirk wurden zwei auffrisierte Zweiräder aus dem Verkehr gezogen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 12:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/etliche-strafen-planquadraten-in-salzburg-101959990

Kommentare

Mehr zum Thema