Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

1,7 Promille: Alkolenker verursacht Crash auf A1 bei Thalgau

Ein Alkotest bei dem 64-Jährigen verlief positiv. (Symbolbild) APA/HERBERT PFARRHOFER
Ein Alkotest bei dem 64-Jährigen verlief positiv. (Symbolbild)

Mit 1,7 Promille Alkohol intus verursachte ein 64-jähriger Pkw-Lenker am Samstagnachmittag auf der Westautobahn (A1) bei Thalgau (Flachgau) einen Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos. Verletzt wurde offenbar niemand.

Wie die Polizei Salzburg in einer Aussendung mitteilte, dürfte der 64-Jährige aus Seewalchen (Bez. Vöcklabruck) in Oberösterreich in Fahrtrichtung Salzburg einen Stau übersehen haben. Der Verkehr habe sich an dieser Stelle wegen einer Baustellenankündigung auf die Überholspur verlagert, informierte die Exekutive. Der Mann fuhr in Folge auf den Wagen eines Tschechen auf. Dieser wurde dadurch auf das Fahrzeug eines Österreichers geschoben.

Führerscheinentzug nach Alko-Unfall auf der A1

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Ein Alkotest bei dem 64-Jährigen verlief allerdings positiv. Er hatte laut Polizei 1,7 Promille Alkohol intus. Der Führerschein wurde ihm abgenommen.

Aufgerufen am 17.12.2018 um 06:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/1-7-promille-alkolenker-verursacht-crash-auf-a1-bei-thalgau-57895699

Kommentare

Mehr zum Thema