Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

23-Jähriger soll Mädchen im Flachgau missbraucht haben

Die Pinzgauerin konnte sich losreißen und aus dem Auto springen. (SYMBOLBILD) APA
Die Pinzgauerin konnte sich losreißen und aus dem Auto springen. (SYMBOLBILD)

Ein 23-Jähriger soll Montagnachmittag auf einem Parkplatz im Flachgau ein 17-jähriges Mädchen sexuell missbraucht haben. Die beiden kennen einander seit einiger Zeit und hatten für Montag eine gemeinsame Ausfahrt mit dem Auto vereinbart. In der Nähe von Nußdorf fuhr der Mann dann zu einem Parkplatz bei der Lokalbahn. Im Auto kam es dann zum Übergriff, teilt die Polizei mit.

Der Syrer soll gegen den Willen der Frau mit den Händen sexuelle Handlungen an ihr gesetzt haben, sagte eine Polizei-Sprecherin. Die Pinzgauerin konnte sich losreißen, aus dem Auto springen und um Hilfe schreien. Passanten hörte ihre Rufe und alarmierten die Polizei.

23-Jähriger in Bürmoos festgenommen

Der 23-Jährige war inzwischen davongefahren. Sein Wagen wurde wenig später in Bürmoos gesehen und der Verdächtige festgenommen. Der Mann bestritt die Vorwürfe. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert.

(APA)

Aufgerufen am 12.12.2018 um 08:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/23-jaehriger-soll-maedchen-im-flachgau-missbraucht-haben-60231256

Kommentare

Mehr zum Thema