Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

44-jährige Flachgauerin bei Pkw-Unfall in Straß im Attergau getötet

Schwerer Verkehrsunfall im Attergau. FMT-Pictures/BM
Schwerer Verkehrsunfall im Attergau.

Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich Samstagfrüh auf der Oberwanger Landesstraße in Straß im Attergau (Bez. Vöcklabruck). Eine 44-jährige Frau aus St. Gilgen (Flachgau) kam bei dem Crash ums Leben.

Die Frau war alleine in ihrem Wagen auf der L541 in Richtung St. Georgen unterwegs. Offenbar aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam der Peugeot von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte gegen einen Baum. Das teilte die Polizei am Vormittag in einer Aussendung mit.

Flachgauerin geriet auf Roll-Split ins Schleudern

Die Reanimierungsversuche durch die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 6 waren vergeblich. Die Frau starb noch an der Unfallstelle bei Powang. Weil in diesem Bereich der Oberwanger Landesstraße die Fahrbahn aufgefräst und Roll-Split aufgebracht ist, gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h. Das Auto der Salzburgerin war gegen 6.45 Uhr ins Schleudern geraten und nach 168 Metern seitlich mit der Fahrerseite gegen einen Obstbaum gekracht. Die Frau war laut Polizei angegurtet.

(SALZBURG24/APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.04.2021 um 12:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/44-jaehrige-flachgauerin-bei-pkw-unfall-in-strass-im-attergau-getoetet-47450137

Kommentare

Mehr zum Thema