Jetzt Live
Startseite Flachgau
Böschung hinunter gerutscht

Lkw-Lenker bei Absturz in Abersee leicht verletzt

Floriani befreien Fahrer durch Dachluke

Abgestürzt ist am Dienstagvormittag ein Lkw-Fahrer in Abersee (Flachgau). Als er eine Straße in einem Kieswerk hinauf fuhr, kam er vom Weg ab und rutschte eine Böschung hinunter.

Sankt Gilgen

Bei dem Schotterwerk rutschte der Lkw-Lenker mit seinem Fahrzeug eine Böschung etwa 40 Meter hinunter, schildert Karl Paul, Ortsfeuerwehrkommandant der Feuerwehr St. Gilgen. 

Lkw landet nach Absturz auf Fahrerseite

Das Fahrzeug sei dann umgekippt und auf der Fahrerseite gelandet. Laut Paul hatte der Fahrer Glück im Unglück, denn der Schotter sei recht weich gewesen. 

????‼️ LKW Unfall am 20.04.2021 ‼️???? Am Dienstag, dem 20.04.2021, wurde die Feuerwehr Strobl um 08:54 Uhr mit der Feuerwehr...

Gepostet von Feuerwehr Strobl am Dienstag, 20. April 2021

Feuerwehr befreit Lenker in Abersee

Da sich der Lenker aber nicht selbst befreien konnte, wurde er von der Feuerwehr mithilfe eines hydraulischen Rettungsgeräts durch die Lüftungsluke am Dach befreit. Nach etwa 20 Minuten sei der Mann wieder im Freien gewesen. Mit einem Seil habe man ihn dann die Böschung hinauf geholt und dem Roten Kreuz übergeben. Die Feuerwehren St. Gilgen und Strobl standen etwa eine Stunde im Einsatz. 

Leichtverletzter in Krankenhaus gebracht

Wie das Rote Kreuz berichtet, wurde der Leichtverletzte gegen 9.40 Uhr mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Bad Ischl gebracht. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 04:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/abersee-lkw-fahrer-bei-absturz-leicht-verletzt-102688978

Kommentare

Mehr zum Thema