Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Ausgebrochene Geparden: "Ich habe ganz laut um Hilfe geschrien"

Diese Begegnung wird der Frau wohl lange in Erinnerung bleiben: Die Salzburgerin Edith Stock aus Anif traf am Dienstag in der Früh bei einem Morgenspaziergang mit ihrem Hund unweit des Salzburger Zoos auf die beiden ausgerissenen Geparden: "Ich habe ganz laut um Hilfe geschrien".

"Zuerst dachte ich aus der Ferne, das sind aber große Hunde, die da unterwegs sind. Sie haben sich dann zwei Meter neben mir hingesetzt. Ich war wie erstarrt und spürte, jetzt kommt die Panik hoch", berichtet Edith Stock aus Anif in einem Gespräch mit dem ORF.

Geparden ausgerissen: Nachbar kam zur Hilfe

"Wie der zweite Gepard kam, habe ich ganz laut um Hilfe geschrien." Es sei dann ein Nachbar auf dem Fahrrad gekommen. "Der war noch im Pyjama mit Mantel oder Jacke." Der Nachbar habe Skistöcke dabei gehabt. "Die Geparden haben den Mann registriert und sind dann schon ein bissel von mir gewichen. Wir haben sie dann gemeinsam angeschrien und vertrieben." Kurz nach dem Vorfall konnten der Tierarzt und die Tierpfleger des Salzburger Zoos die beiden Geparden lokalisieren. Die Tiere kehrten gegen 8.30 Uhr selbst in den Zoo zurück. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 01:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/ausgebrochene-geparden-ich-habe-ganz-laut-um-hilfe-geschrien-59350243

Kommentare

Mehr zum Thema