Jetzt Live
Startseite Flachgau
Ausgemusterte Feuerwehrautos

Das passiert mit Rüstfahrzeugen & Co

Feuerwehr SALZBURG24
Hat ein altes Feuerwehr-Auto ausgedient, bestehen mehrere Möglichkeiten, es zu "entsorgen" (SYMBOLBILD).

In die Jahre gekommenen Feuerwehr-Fahrzeuge sind oft nicht mehr zu gebrauchen oder entsprechen nicht mehr den Standards in Österreich. Was folgt danach bzw. welche Möglichkeiten gibt es, die ausgemusterten Fahrzeuge loszuwerden? Wir haben uns das genauer angesehen.

Die Freiwillige Feuerwehr Thalgau (Flachgau) sowie die Floriani aus Wals (Flachgau) zum Beispiel spendeten ihre alten "Helferlein" an bedürftige Regionen. "Unser Rüstfahrzeug ist bereits 33 Jahre alt und erfüllt nicht mehr die Standards, daher wollen wir es sinnvoll nach Griechenland spenden", erklärte Christoph Schuhmertl von der Feuerwehr Thalgau am Mittwoch im Gespräch mit SALZBURG24.

Der Umgang mit ausgemusterten Fahrzeugen

Auch die Stadt Salzburg verschenkte in den vergangenen fünf Jahren rund zehn städtische Feuerwehr- und Müllabfuhr-Fahrzeuge an kroatische und bosnische Gemeinden. Neben dieser Variante werden einige Fahrzeuge aber auch verkauft. "Unser Rüstfahrzeug zu verkaufen hätte sich wirtschaftlich nicht rentiert. Das braucht bei uns keiner mehr", sagte Schuhmertl, dessen Kameraden sich dazu entschieden haben, das vor 33 Jahren um rund 300.000 Euro erworbene Fahrzeug in die Kriesenregion Neos Voutzas vor den Toren Athens zu schicken. Auch die Berufsfeuerwehr der Stadt Salzburg will vier alte Fahrzeuge an den Mann bringen und rief vor zwei Monaten eine Versteigerung ins Leben.

Der Schrottplatz ist für die Salzburger Feuerwehren ebenso eine Möglichkeit, die aber laut Schuhmertl am seltensten vorkommt. Davor werden die Wägen, welche im Besitz des Feuerwehrverbandes sind, zurückgegeben. Einige Autos und Lkws werden als Stützpunkt-Fahrzeug geliehen und finden wieder den Weg zurück zum Feuerwehrverband.

Lebensdauer beträgt rund 25 Jahre

Ein Tanklöschfahrzeug wird laut Informationen der Berufsfeuerwehr rund 25 Jahre in Betrieb genommen. Danach müssen neue Wägen her. Just im Juli schaffte die Stadt Salzburg zwei neue Löschfahrzeuge für den Standort Liefering und für den Löschzug Bruderhof um rund 419.000 Euro an.

Feuerwehrautos Stadt Salzburg/Wildbild /Rohrer
Der Chef der Freiwilligen Feuerwehr, Mike, Leprich (dritter v. re.) nahm im Juni die zwei neuen Löschfahrzeuge von Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP/Mitte) entgegen.
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.08.2019 um 03:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/ausgemusterte-feuerwehrautos-das-passiert-mit-ruestfahrzeugen-co-74815873

Kommentare

Mehr zum Thema