Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Ausgerissener Luchs noch nicht eingefangen: "Vorfall ein bisschen peinlich"

Am Dienstag sollen Fallen aufgestellt werden, die das Tier einfangen. APA/Gindl
Am Dienstag sollen Fallen aufgestellt werden, die das Tier einfangen.

Die Suche nach dem Sonntag früh aus dem Salzburger Tiergarten Hellbrunn entlaufenen Luchs "Vivious" wird am Dienstag fortgesetzt. Am frühen Nachmittag sollen zwei oder drei spezielle Luchsfallen auf dem Hellbrunner Berg aufgestellt werden.

Bis dahin werde nicht nach der Raubkatze gesucht, sagte Zoosprecherin Christine Beck am Dienstagvormittag zur APA. "Es soll eine gewisse Ruhe einkehren, damit sich der Luchs zurückzieht, sich sicher fühlt, auf seinen Hunger konzentrieren kann und dann auf Futtersuche geht."

Fallen sollen Luchs einfangen

Bis zum frühen Nachmittag sollen die Fallen des Luchsteams aus dem bayerischen Wald eintreffen, sagte Beck. In die großen Kisten werde Fleisch gelegt, ein Mechanismus sorge dann dafür, dass - wenn das Fleisch angehoben wird - "die Türe hinten zufällt", erklärte die Zoosprecherin. Sie appellierte an Spaziergänger mit Hunden, ihre Vierbeiner an die Leine zu nehmen.

Heinz Schaden: "Vorfall peinlich"

Da es sich bereits um den dritten Ausbruch von Raubkatzen in diesem Jahr handelt, war die Tiergartenleitung erneut unter Kritik geraten. Salzburgs Bürgermeister Heinz Schaden (S) sagte dazu gestern gegenüber Medien, dass die Vorfälle optisch sicherlich ein bisschen peinlich gewesen seien, er wolle aber weiterhin an Zoo-Chefin Sabine Grebner festhalten. Ihr Vertrag laufe noch zwei Jahre, man solle dann eine Gesamtbewertung vornehmen und nicht vorschnell den Stab über jemanden brechen. Grebner sei es gelungen, Sponsor-Beiträge in Millionenhöhe aufzutreiben. Außerdem seien die Besucherzahlen gut und sie habe in den vergangenen Jahren den Zoo generalsaniert, ergänzte der Bürgermeister gegenüber dem ORF. Er wolle jedenfalls die endgültigen Untersuchungsergebnisse nach dem Luchs-Ausbruch abwarten. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 12:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/ausgerissener-luchs-noch-nicht-eingefangen-vorfall-ein-bisschen-peinlich-41686690

Kommentare

Mehr zum Thema