Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

B1: Ein Verletzter bei Crash im Henndorfer Tunnel

Zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es Montagnachmittag auf der B1 im Henndorfer Tunnel (Flachgau). Dramatische Szenen ereigneten sich bei den Aufräumarbeiten.

Zuvor war von mehreren Verletzten die Rede, bei dem Unfall im Henndorfer Tunnel wurde aber glücklicherweise nur eine Person leicht verletzt.

Nach einem Unfall im Tunnel bremste eine 33-Jährige aus Henndorf ab und konnte noch vor den beschädigten Pkw stehen bleiben. Ein 25-Jähriger aus Hallein übersah das Auto der Frau und wich in die Fahrbahnmitte aus. Dabei touchierte er ein Fahrzeug und den Pkw eines 21-jährigen Schülers aus Wals, der von der entgegenkommenden Fahrtrichtung kam. Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde mittels Rotem Kreuz in das UKH Salzburg gebracht, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Zahlreiche Lenker fahren trotz Sperre in Henndorfer Tunnel

Obwohl an beiden Tunnelportalen zwei rote Ampeln auf die Tunnelsperre aufmerksam machten, kam es bei den Aufräumarbeiten zu brenzligen Zwischenfällen: Zahlreiche Autofahrer missachteten die Tunnelsperre und fuhren kurzerhand ein. Auch ein Lkw-Lenker übersah offenbar die Sperre, der Feuerwehr Henndorf gelang es gerade noch rechtzeitig, das Fahrzeug zu stoppen.

Die Feuerwehren Henndorf am Wallersee und Neumarkt am Wallersee waren gesamt mit rund 35 Personen im Einsatz. Der Tunnel Henndorf war ca. eineinhalb Stunden gesperrt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 09:02 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/b1-ein-verletzter-bei-crash-im-henndorfer-tunnel-53779285

Kommentare

Mehr zum Thema