Jetzt Live
Startseite Flachgau
Besitzer gesucht

Verängstigte Katze in Hallwang aus Motorraum gerettet

ÖAMTC ÖAMTC
Daniel Lassacher mit der geretteten Katze.

Eine völlig verängstigte Katze hat Daniel Lassacher vom ÖAMTC Salzburg am Silvesterabend am Autobahnrastplatz Söllheim (Flachgau) aus dem Motorraum eines Autos gerettet. Nun wird der Besitzer der Samtpfote gesucht. Das Tier könnte auch aus dem Raum Thalgau stammen.

Hallwang, Thalgau

Der Notruf ging um 20.30 Uhr in der Telefonzentrale des Verkehrsclubs ein, berichtete der ÖAMTC am Neujahrstag in einer Aussendung. Ein Autolenker hatte demnach am Autobahnrastplatz Söllheim bei Hallwang ein klägliches Miauen aus dem Motorraum seines Pkw wahrgenommen.

Silvester: Katze flüchtete wohl vor Krachern

Pannenhelfer Daniel Lassacher eilte sofort zum Einsatzort. "Eine Katze saß genau zwischen Kühler und Kühlergrill fest, sie zitterte am ganzen Körper und war vom Regen völlig durchnässt", schildert Lassacher. Mit wenigen Handgriffen gelang es dem erfahrenen Pannenhelfer, das Tier aus dem Motorraum zu befreien und in die vorsorglich mitgebrachte Schachtel zu sperren. "Wahrscheinlich wurde die Katze durch die Silvesterkracherei so erschreckt, dass sie sich in den Motorraum flüchtete", vermutet Lassacher. "Möglicherweise hat sich die Mieze bereits in Thalgau in den Motorraum verkrochen, denn dort hatte der Autobesitzer zuletzt sein Fahrzeug abgestellt", so der Pannenhelfer.

Katzenbesitzer in Hallwang oder Thalgau gesucht

Die unfreiwillige Fahrt auf der Autobahn hat die Katze völlig unversehrt überstanden. Der Pannenhelfer nahm die verängstige Katze vorerst bei sich daheim in Seekirchen auf und hofft, dass sich der Besitzer möglichst bald meldet. Wer im Raum Thalgau bzw. Söllheim eine langhaarige Katze mit schwarz-weißem Fell und grünen Augen vermisst, kann sich ab 2. Jänner beim ÖAMTC Salzburg unter der Telefonnummer 0662-63999-0 melden.

Aufgerufen am 18.01.2019 um 03:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/besitzer-gesucht-veraengstigte-katze-in-hallwang-aus-motorraum-gerettet-63363127

Kommentare

Mehr zum Thema