Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Bewaffneter Raubüberfall in Hallwang

Sehr brutal sind in der Nacht auf Mittwoch zwei Einbrecher bei einem Raubüberfall in einem Wohnhaus in Hallwang (Flachgau) vorgegangen.

Hausherren bei Raubüberfall gefesselt und geknebelt

Die beiden stießen im Schlafzimmer auf die beiden Bewohner. Sie schlugen den Mann zusammen, fesselten ihn und dessen Lebensgefährtin mit Draht an Händen und Füßen und verklebten ihnen Mund und Augen mit einem Klebeband. Das Paar musste im Spital ambulant behandelt werden, teilte die Sicherheitsdirektion am Mittwoch mit. Um 3.00 Uhr gelangte das Duo über ein Kellerfenster in das Gebäude. Die Männer durchsuchten die Räume im Erdgeschoß und gelangten dabei auch ins Schlafzimmer, wo sie auf die Hauseigentümer trafen. Nachdem diese außer Gefecht gesetzt waren, suchten sie noch die übrigen Räume ab und flohen dann. Die beiden Opfer konnten sich schließlich selbst befreien und die Polizei alarmieren.

Einer der Einbrecher soll bei Raubüberfall bewaffnet gewesen sein

Einen der Täter beschrieben sie als bullig und sehr stark, er war dunkel bekleidet, hatte sein Gesicht vermummt und trug Handschuhe sowie schwarzes, festes Schuhwerk, ähnlich wie Springerstiefel. Vom zweiten Einbrecher gibt es keine Beschreibung. Ein Täter soll mehrmals "Ruhe, Ruhe" in östlichem Akzent gesagt haben. Die Frau will bei einem auch eine Faustfeuerwaffe gesehen haben. Bei dem Raubüberfall in Hallwang, wurde eine wertvolle Armbanduhr im Wert von ca.  4.200 Euro  und Bargeld erbeutet. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.10.2019 um 08:47 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/bewaffneter-raubueberfall-in-hallwang-59276269

Kommentare

Mehr zum Thema