Jetzt Live
Startseite Flachgau
Bürmoos

Hund verhindert größeren Brand

Bürmoos FF BÜRMOOS
Ein Baum ist in eine Stromleitung gefallen.

Ein Hund hat am Dienstag in den frühen Morgenstunden in Bürmoos (Flachgau) wohl einen größeren Brand verhindert. Das Tier schlug am Morgen im Garten an. Es dürfte das Knistern eines brennenden Baumes gehört haben.

Bürmoos

Etwa 100 Meter im Wald war im Laufe des frühen Morgens ein Baum auf eine Stromleitung gefallen, berichtete die Feuerwehr Bürmoos in einer Aussendung. Es kam zum Kurzschluss, der Baum begann zu brennen. Ein Hund dürfte in einem nahen Garten das Knistern gehört haben. Er schlug an.

Kurz vor sechs Uhr früh rückten die Florianis aus, auch ein Techniker der Salzburg AG war vor Ort, um die Leitung stromlos zu schalten und zu erden. Der Baum konnte in Folge gefahrlos aus der Leitung gehoben werden.

Aufgerufen am 13.12.2018 um 02:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/buermoos-hund-verhindert-groesseren-brand-61528240

Kommentare

Mehr zum Thema