Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Bürmoos: Tierquäler schießt Katze an

Zippy wurde mit mehreren Projektilen zum Notdienst gebracht. Facebook/Tierarztpraxis Lamprechtshausen /Screenshot
Zippy wurde mit mehreren Projektilen zum Notdienst gebracht.

Am Wochenende wurde in Bürmoos (Flachgau) erneut eine Katze angeschossen. Bereits mehrmals dürfte es in den vergangenen Jahren zu solchen Vorfällen gekommen sein.

Kater Zippy wurde laut Auskunft von der Tierarztpraxis Lamprechtshausen schon einmal mit Schussverletzungen eingeliefert. Wie Tierarzt Karl Traintinger am Montag im Gespräch mit SALZBURG24 bestätigte, gibt es in Bürmoos eine Gegend, wo immer wieder Katzen angeschossen werden. „Es dürfte ein Luftdruckgewehr gewesen sein. Das Problem ist, wenn man damit schießt, hört man es nicht“, so Traintinger. Diese Tatsache erschwert das Auffinden des Täters.

Schüsse auf Katzen in Bürmoos

Wie der ORF berichtete, sei es in den letzten fünf Jahren immer wieder zu Schussattacken auf Katzen gekommen.

Bei der Polizei ging in dem Fall von Zippy keine Anzeige wegen Tierquälerei ein, bestätigte eine Sprecherin der Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 12:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/buermoos-tierquaeler-schiesst-katze-an-55438969

Kommentare

Mehr zum Thema