Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Bundesjugendsingen in St. Gilgen gerettet

Sophie Karmasin wurde in St. Gilgen davon überzeugt, das Bundesjugendsingen zu retten APA
Sophie Karmasin wurde in St. Gilgen davon überzeugt, das Bundesjugendsingen zu retten

Sophie Karmasin wurde bei der Landesjugendreferentenkonferenz in St. Gilgen am Wolfgangsee davon überzeugt, das Bundesjugendsingen zu retten. Es stand vor dem Aus, da die Finanzierung nicht gesichert war.

Das Bundesjugendsingen, das infolge des von Jugendministerin Sophie Karmasin (ÖVP) angekündigten Rückzugs aus der Finanzierung vor dem Aus stand, bleibt nun doch erhalten. Wie am Mittwoch seitens des Ministeriums mitgeteilt wurde, habe man sich mit den Landesjugendreferenten darauf geeinigt, eine neue Form zu suchen und die nächste Veranstaltung von 2016 auf 2017 zu verlegen.

Bundesjugendsingen wird fortgesetzt

Karmasin war offensichtlich beim Landesjugendreferentenkonferenz in St. Gilgen am Wolfgangsee überzeugt worden. "Tausende Jugendliche nehmen am Bundesjugendsingen sowie an den Landeswettbewerben teil. Ich freue mich, dass wir auch in den kommenden Jahren dieses traditionsreiche Projekt fortsetzen können", erklärte sie nach dem Treffen in einer Aussendung. Das Jugendsingen werde in einer pädagogisch und organisatorisch neuen Form stattfinden, wobei eine Arbeitsgruppe unter Federführung des Ministeriums, interessierter Länder unter Experten unter Bedachtnahme auf die geplante Evaluation bis Jahresende ein neues Konzept ausarbeiten werde.

Kosten geteilt

Der Kostenaufteilungsschlüssel von 50 : 50 zwischen Bund und Veranstalterland werde für 2017 beibehalten, ob es wie in der Vergangenheit je 300.000 Euro sein werden, sei noch offen. Der steirische Jugendlandesrat Michael Schickhofer (SPÖ), der sich gegen die Einstellung gestemmt hatte, zeigte sich über die Einigung und die Veranstaltung in der Steiermark zufrieden: "Das ist ein wichtiges Bekenntnis zur Musik und Kreativität der jungen Künstlerinnen und Künstler". (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 11:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/bundesjugendsingen-in-st-gilgen-gerettet-45070372

Kommentare

Mehr zum Thema