Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Chemieunfall in Bergheim

Beim ADEG-Großmarkt in Bergheim sind mehrere Chemikalien ausgetreten und haben sich vermischt. Die Feuerwehr war mit 90 Mann im Einsatz.

In Bergheim kam es Mittwochnachmittag beim ADEG-Großmarkt zu einem Chemieunfall. Dabei leerte ein Lagerarbeiter verschiedene Chemikalien in einen großen Kunststoffbehälter zur späteren Entsorgung. Durch das Zusammenmischen dieser verschiedenen Flüssigkeiten kam es zu einer chemischen Reaktion, wodurch der Behälter zum Überlaufen gebracht wurde. Der Chemikalien-Mix gelangte auf die Asphaltfläche im Bereich der Warenannahme. Ein Einsickern der Chemikalien in das Erdreich konnte von der Feuerwehr verhindert werden.

Arbeiter bei Chemieunfall nicht verletzt

Über Veranlassung des Umweltreferenten der BH Salzburg-Umgebung wurde ein Chemiker des Landes Salzburg zur Feststellung des Gefährdungsgrades hinzugezogen. Der Lagerarbeiter gab an, er sei nicht verletzt worden, wurde jedoch vom Roten Kreuz zur vorsorglichen Untersuchung in das LKH Salzburg gebracht.

65 Mann im Einsatz

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bergheim, Lengfelden und Seekirchen, sowie der Gefahrengutzug Tennengau waren mit insgesamt 17 Fahrzeugen und 65 Mann zur Bindung der Chemikalien im Einsatz.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 08:00 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/chemieunfall-in-bergheim-59328991

Kommentare

Mehr zum Thema