Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Chinesischer Flugpassagier in Salzburg bestohlen: Polizisten vollbringen "Weihnachtswunder"

Der Flug konnte wenige Minuten verspätet starten. APA/Gindl
Der Flug konnte wenige Minuten verspätet starten.

Mit kurzer Verspätung startete am Samstag ein Linienflug vom Salzburger Flughafen in Richtung Frankfurt. Grund dafür war der gestohlene Rucksack eines Flugpassagiers aus China.

Der Geschäftsmann aus China meldete gegen 12.20 Uhr bei der Polizeiinspektion Flughafen den Diebstahl seines Rucksacks. Darin befanden sich elektronische Equipments mit sensiblen Firmendaten. Der Mann war gegen zwölf Uhr in Salzburg gelandet und sollte um 14 Uhr seinen Weiterflug nach Frankfurt antreten.

Gestohlener Rucksack in Thalgau entdeckt

Polizisten aus Hof (Flachgau) mussten die Weiterreise jedoch kurz verzögern. Sie hatten gegen 13 Uhr einen Rucksack in einer Hecke in Thalgau entdeckt, in dem sich Laptops und unter anderem das Flugticket des Chinesen befanden. Die Beamten handelten schnell und kontaktierten ihre Kollegen am Flughafen Salzburg.

Vorweihnachtliches Wunder in Salzburg

Dann machten sie sich umgehend auf den Weg zum Flughafen. Die Polizisten vor Ort konnten eine kurze Verzögerung des Abfluges verhindern, so dass der Chinese noch zu seinem Handgepäck kam. Um 14.07 Uhr wurde ihm dies überreicht. Gefehlt hat lediglich das Bargeld.

Der überglückliche Flugpassagier betrachtete den Vorfall wie ein kleines vorweihnachtliches Wunder, so die Polizei in einer Aussendung. Mit wenigen Minuten Verspätung konnte die Maschine abheben. Nach dem Dieb wird gefahndet, hieß es abschließend von der Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 07:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/chinesischer-flugpassagier-in-salzburg-bestohlen-polizisten-vollbringen-weihnachtswunder-46145521

Kommentare

Mehr zum Thema