Jetzt Live
Startseite Flachgau
Unangemeldetes Treffen

Anzeigen wegen Corona-Verstößen im Flachgau

Corona-Maßnahmen-Gegner kamen in Dorfbeuern zusammen

Symbolbild Polizei APA/Barbara Gindl
Die Polizei rückte zu einer unangemeldeten Veranstaltung von Corona-Gegnern in Dorfbeuern im Salzburger Flachgau aus. (SYMBOLBILD)

Ein unangemeldetes Treffen von Gegnern der Corona-Maßnahmen am Donnerstagabend in Dorfbeuern im Salzburger Flachgau hat zu einer ganzen Reihe an Anzeigen geführt.

Dorfbeuern

Die Polizei habe insgesamt 41 Übertretungen nach der Veranstaltung festgestellt, heißt es am Samstag in einer Aussendung.

Corona-Gegner in Dorfbeuern bei Veranstaltung

Die Teilnehmer, die gegen 23.00 Uhr nach Hause unterwegs waren, hatten gegen die ab 20.00 Uhr geltenden Ausgangsbeschränkungen verstoßen. Außerdem wurde in den Fahrzeugen kein Mund-Nasen-Schutz getragen, obwohl haushaltsfremde Personen zusammen im Wagen waren. 

Anzeigen nach Treffen im Flachgau

Die Verstöße wurden bei der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung angezeigt. Bei der unangemeldeten Veranstaltung habe es sich nicht um eine private Feier, sondern um ein Treffen von Gegnern der Corona-Maßnahmen gehandelt, stellte eine Polizeisprecherin gegenüber der APA klar.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 07:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/corona-massnahmen-gegner-verstossen-in-dorfbeuern-gegen-massnahmen-102249085

Kommentare

Mehr zum Thema