Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Dachstuhlbrand ohne Verletzte in Ebenau

Zu einem Dachstuhlbrand in Ebenau (Flachgau) wurden Freitagvormittag die Feuerwehren aus Ebenau und Hof gerufen. Personen wurden bei dem Feuer keine verletzt.

Zusätzlich zu den bereits alarmierten Feuerwehren rückte die FF Seekirchen mit der Drehleiter aus. Diese wurde aber nicht benötigt, da der Zimmerbrand von innen gelöscht werden konnte.

"Brand aus" nach 1,5 Stunden

Nach etwa 1,5 Stunden vermeldete Einsatzleiter Karl Geretschlager „Brand aus“. Personen gerieten nicht in Gefahr, von den Haustieren der Bewohner überlebte nur eine Hausratte. Der Sachschaden, welcher durch die Flammen verursacht wurde, kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Brandursache geklärt

Ermittlungen haben ergeben, dass in einer Zwischendecke zwischen ausgebautem Dachgeschoß und verbleibendem Dachboden eine technische Ursache im Bereich der Stromversorgungsleitungen zum Brand geführt haben dürfte. Im Zuge der Brandursachenermittlungen wurden vom Sachverständigen, Elektroinstallation (Subverteiler und Teile der Hausinstallation) sichergestellt. Diese Gegenstände werden einer Detailuntersuchung unterzogen. Es ergaben sich keine Hinweise auf eine vorsätzliche bzw. fahrlässige Brandinitiierung.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 01:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/dachstuhlbrand-ohne-verletzte-in-ebenau-59353285

Kommentare

Mehr zum Thema