Jetzt Live
Startseite Flachgau
Halb verhungert und unterkühlt

Drei Katzenbabys in Seekirchen ausgesetzt

Gut Aiderbichl Henndorf sucht für Samtpfoten neues Zuhause

Halb verhungert, unterkühlt und mit komplett verklebten Augen hat eine Frau in Seekirchen (Flachgau) drei ausgesetzte Katzenbabys gefunden. Die Samtpfoten waren in den Weihnachtsferien in einem Karton alleine gelassen worden. Nun sucht Gut Aiderbichl für die drei ein neues Zuhause.

Seekirchen am Wallersee, Henndorf am Wallersee

Die Frau traute ihren Augen nicht, als sie ihr Haus in Seekirchen verließ: In der Nähe ihrer Haustüre war bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ein Karton abgestellt worden, aus dem sie ein leises Miauen vernahm. Als die den Karton öffnete, sprangen ihr drei völlig verängstigte Kätzchen entgegen. Daraufhin brachte die Frau die Tiere nach Gut Aiderbichl in Henndorf (Flachgau).

Kätzchen in Karton zurückgelassen

Und das keine Sekunde zu früh: Jimi, Janis und James waren halb verhungert, unterkühlt und ihre Augen waren komplett verklebt. Das Tierpfleger-Team hat die rund 16 bis 18 Wochen alten Babys übernommen, erstversorgt und zur weiteren Pflege untergebracht, heißt es in einer Aussendung von Gut Aiderbichl. Es sind zwei Buben und ein Mädchen. Seither erholen sich die Tiere gut und werden von Tag zu Tag kräftiger und zutraulicher. „Die drei Kätzchen werden bestens versorgt und erhalten täglich unzählige Streicheleinheiten, die jetzt ganz wichtig sind“, betont Stiftungsvorstand Dieter Ehrengruber.

Wer nimmt Jimi, Janis und James auf?

Für Jimi, Janis und James werden jetzt neue Besitzer gesucht, interessierte Tierfreunde können sich jederzeit bei Gut Aiderbichl melden. Nähere Informationen unter tiervermittlung@gut-aiderbichl.com.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/drei-katzenbabys-in-seekirchen-ausgesetzt-115301107

Kommentare

Mehr zum Thema