Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Drei Schwerverletzte bei Arbeitsunfällen in Salzburg

Gleich drei Männer wurden bei Arbeitsunfällen in Salzburg und Bergheim schwer verletzt. Bilderbox
Gleich drei Männer wurden bei Arbeitsunfällen in Salzburg und Bergheim schwer verletzt.

Drei Männer sind am Montag bei Arbeitsunfällen in Salzburg schwer verletzt worden. Der Fuß eines 57-Jährigen wurde am Montag bei einem Zusammenstoß zwischen einem Gabelstapler und einem Hubwagen in der Stadt Salzburg eingequetscht. Ebenfalls gestern wurde der Kopf eines 25-Jährigen in Bergheim zwischen einem Lkw und einem Rolltor eingeklemmt. Ein 28-Jähriger erlitt einen Stromschlag.

Der 57-jährige Verkaufsfahrer ist gegen 10.30 Uhr durch eine transportierte Palette am rechten Fuß schwer verletzt worden. Er wurde ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. SALZBURG24 hat ausführlich berichtet.

Tödlicher Arbeitsunfall in Bergheim

Bei dem Unfall am Nachmittag in Bergheim war ein 22-jähriger Lastwagenfahrer aus Deutschland rückwärts an eine Laderampe gefahren. Der 25-jährige Lagerarbeiter aus Salzburg gab ihm ein Zeichen, dass er näher heranrollen sollte. Der Lenker fuhr laut Polizei langsam zurück. Es kam allerdings zu einem Ruck des Fahrzeuges, dabei wurde der Kopf des Arbeiters erfasst. Der Mann stürzte schwer verletzt zu Boden. Er wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 6 in die Salzburger Christian-Doppler-Klinik geflogen, später erlag er seinen Verletzungen. Den genauen Unfallbericht lest ihr HIER.

Arbeiter erleidet Stromschlag

Der Stromunfall ereignete sich am Dienstag kurz nach Mitternacht bei Arbeiten an einer Hochspannungsleitung in der Stadt Salzburg. Laut Polizei war zuvor telefonisch veranlasst worden, dass der Strom abgeschaltet wird. Der 28-jährige Arbeiter aus Deutschland verlegte anschließend ein neues Kabel und berührte mit beiden Händen die Hochspannungsleitung. Dabei erlitt er einen Stromschlag, er verkrampfte sich für einige Sekunden. Der Verletzte wurde vom Roten Kreuz ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Er war nach dem Unfall ansprechbar. Warum noch Strom durch die Leitung floss, muss erst ermittelt werden.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 04:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/drei-schwerverletzte-bei-arbeitsunfaellen-in-salzburg-53787670

Kommentare

Mehr zum Thema