Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Eine Verletzte bei Unfällen, A1 knapp zwei Stunden gesperrt

Viel Geduld mussten die Verkehrsteilnehmer am Mittwoch im Feierabendverkehr auf der Westautobahn (A1) in Salzburg aufbringen. Nach zwei Unfällen beim Lieferinger Tunnel bzw. bei der Auffahrt Kleßheim musste die Autobahn in Fahrtrichtung Wien jeweils gesperrt werden. Auch auf den Ausweichrouten über die Stadt Salzburg kam es zu Verzögerungen.

Der erste Unfall passierte gegen 18.15 kurz nach dem Lieferinger Tunnel bei der Ausfahrt Salzburg-Mitte. Eine Pkw-Lenkerin prallte mit ihrem Wagen seitlich in den Aufprallabsorber der Fahrbahnteilung, anschließend seitlich in die rechte Tunnelwand und dann in die Mauer der Tunnelausfahrt. Zur Unfallursache ist bis dato nichts bekannt.

Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Wie Rot-Kreuz-Sprecherin Johanna Pfeifenberger auf S24-Anfrage bestätigte, sei sie in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht worden.

Auto kippt nach Auffahrunfall auf A1

Kurz nachdem die Sperre des Lieferinger Tunnels aufgehoben wurde, krachte gegen 18.45 Uhr eine Pkw-Lenkerin zwischen der Auffahrt Flughafen und der Ausfahrt Kleßheim in das Stauende. Die Autobahn musste erneut gesperrt werden. Das Fahrzeug einer Halleinerin kippte bei einem Auffahrunfall auf die Seite, der sich bei einem Fahrstreifenwechsel ereignete. Die 43-Jährige war dabei auf das Auto einer 54-jährigen Flachgauerin aufgefahren. Danach schlitterte das Fahrzeug auf ein weiteres Auto.  Ersthelfer stellten den Pkw wieder auf seine vier Räder und befreiten die Fahrerin aus dem Fahrzeug.

Lenkerin bei Unfall verletzt

Die 43-Jährige wurde bei dem Unfall bei der Auffahrt Kleßheim am Kopf verletzt. Wie die Polizei berichtet, wurde die Frau vom Roten Kreuz ins LKH Salzburg eingeliefert. Die 54-jährige Flachgauerin blieb, so wie eine 27-jährige Tennengauerin, ihr 32-jähriger Beifahrer und ihre beiden Kleinkinder (5 Monate und 2 Jahre), unverletzt. Die Alkoholtests verliefen negativ. Anders bei der Halleinerin: Bei ihr wurden von der Polizei 1,2 Promille gemessen.

Die Autobahn war für 40 Minuten gesperrt.

Im Rückstau des ersten Unfalls krachte es erneut./FMT-Pictures/MW Salzburg24
Im Rückstau des ersten Unfalls krachte es erneut./FMT-Pictures/MW

A1 knapp zwei Stunden gesperrt

So summierte sich die Dauer der Sperre auf knapp zwei Stunden. Es bildete sich erheblicher Stau. Die Autobahnpolizei Anif hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Über die Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch keine Meldungen vor.

Auch auf den Ausweichrouten kommt es zu Verzögerungen. (Stand: 19 Uhr)/Google Maps/Screenshot Salzburg24
Auch auf den Ausweichrouten kommt es zu Verzögerungen. (Stand: 19 Uhr)/Google Maps/Screenshot

Aktuelle Verkehrsinfos findet ihr HIER.

Links zu diesem Artikel:

Aufgerufen am 12.12.2018 um 05:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/eine-verletzte-bei-unfaellen-a1-knapp-zwei-stunden-gesperrt-60288991

Kommentare

Mehr zum Thema