Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Einjähriges Baby sollte im Freien übernachten

Salzburger Streifenpolizisten mussten Dienstagabend dafür sorgen, dass ein einjähriges Baby nicht im Freien übernachten muss. Eine rumänische Familie wollte neben der Salzach in Elsbethen (Flachgau) in einem Zelt die Nacht verbringen.

Polizisten haben sich am Dienstag in Salzburg für ein einjähriges Baby auf Herbergssuchebegeben: Sie waren auf ihrer Patrouillenfahrt in Elsbethen um 18.20 Uhr auf eine dreiköpfige Familie aus Rumänien gestoßen, die an der Salzachau einige Tage zelten wollte. Das Jugendamt wurde eingeschaltet. Ein Sprengelarzt stellte fest, dass es für das Baby zu kalt für eine Übernachtung im Freien sei. Mutter und Kind wurden nach längerer Quartierssuche um 22 Uhr in einer Pension untergebracht. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 11:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/einjaehriges-baby-sollte-im-freien-uebernachten-59283910

Kommentare

Mehr zum Thema