Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Electric Love Festival 2014: Erste Künstler bekannt

Das Electric Love Festival ist nach der Premiere 2013 zurück! Vom 10. bis 12. Juli 2014 versammeln sich wieder die besten und größten DJs bzw. die verrücktesten, liebenswertesten und lautesten Festivalgäste der Welt am Salzburg Ring.

Kurz nach dem Jahreswechsel wurde die magische 100.000er Grenze an Likes auf Facebook geknackt, das offizielle Electric Love Aftermovie kann bereits mit über 130.000 Views aufwarten und nach dem Vorverkaufsstart im Oktober 2013 ist bereits jetzt der Stand von Anfang Juli 2013 erreicht. Wie auch schon 2013 werden die Künstler in 4 verschiedenen Phasen bekanntgegeben, in Phase #1 sind gleich elf DJs vertreten.

Armin Van Buuren als Hauptact

Als absoluter Superstar der Phase #1 kommt der Holländer Armin Van Buuren nach Salzburg. Bereits fünfmal wurde er schon als Nummer 1 DJ der Welt ausgezeichnet und belegt aktuell Platz 2 der richtungsweisenden DJ Mag Top 100.

Armin Van Buuren ist in allen Belangen einzigartig, in der Szene gilt er trotz seines kommerziellen Erfolges als geerdet und als angesehener Künstler, außerdem ist er bekannt für seine außergewöhnlichen Shows. Zum Beispiel hat er mit einem Orchester bei einem offiziellen Auftritt des holländischen Königshauses gespielt. Im deutschsprachigen Raum hat ihm der Song „This is what it feels like" den endgültigen Durchbruch beschert.

Nicky Romero, Martin Garrix & Klingande

Ebenfalls aus Holland kommt Nicky Romero, die aktuelle Nummer 7 der Welt. Er war 2013 schon einer der Besten am Electric Love, da war sich die Facebook Gemeinde einig. Scheinbar beruht das immer auf Gegenseitigkeit, so zeigte sich Nicky Romero im Interview vom Publikum begeistert: „the energy between the crowd and me was amazing today". Das größte Kompliment machte er allerdings während seiner Show „let´s show the world that salzburg is just as good as Tomorrowland" (Anm. Tomorrowland das größte und erfolgreichste Festival im Genre elektronischer Musik der Welt).

Weiters steht heuer auch das Wunderkind Martin Garrix am Line Up. Der erst 17-jährige Holländer wurde schon bei der ADE (Amsterdam Dance Event; eine der wichtigsten Musikmessen im Genre Elektronische Musik) als der Rohdiamant gehandelt. Seine Erfolge wie zum Beispiel Platz 1 in den UK Charts, Platz 3 in Holland, Platz 4 in Deutschland und Platz 5 in Österreich mit seiner Single „Animals", geben ihm Recht.

Martin Garrix ist auch als sogenannter Ticketseller bekannt, in Deutschland hatte er unter anderem mit einer Singleshow eine 15.000 Menschen fassende Halle ausverkauft.

Auch bekannt aus den Charts sind die Franzosen Klingande, mit ihrem ruhigen und chilligen Sound „Jubel" belegten sie Platz 1 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Am Electric Love werden sie die Electric Love Mainstage eröffnen.

Auch Newcomer am Start

Aus Kanada kommen die beiden Brüder DVBBS, die mit „Tsunami" ebenfalls gerade in den deutschen und österreichischen Charts zu finden sind.

Ummet Ozcan ist ebenfalls auf der Mainstage zu sehen. Der Holländer mit türkischen Wurzeln ist aktuell vor allem mit seiner Zusammenarbeit mit Nervo und R3hab „Revolution" zu hören.

Auch am Timetable der Mainstage zu finden sind die Bassjackers, die mit Martin Garrix zusammen auf Tour waren und mit ihrem Song „Crackin" im Moment bei keinem DJ Set fehlen dürfen.

Ebenfalls mit von der Partie ist Holländer Dannic. Der unter den Fittichen von Hardwell zusammen mit Dyro groß geworden ist und der beim Hardwell Label Revealed unter Vertrag steht.

Der Club Circus wird auch heuer wieder tageweise geteilt: Freitag steht unter dem Motto London (Heimatstadt des Drum and Bass) und der Samstag Berlin (Technohauptstadt Deutschlands).

Am Freitag führt der Brite Flux Pavilion das Line Up an. Der 1989 geborene Londoner ist mit über eine Mio. Facebook Likes unbestritten einer der Größten des Drum and Bass.

Hardstylestage heuer am Electric Love

Neu ist am Electric Love heuer neben der Mainstage, der Club Circus Stage (Zirkuszelt) und der Greenfieldstage am Campingplatz, die Hardstylestage. Als erste Künstler für diese Bühne sind in Phase #1 die Italiener Technoboy und DJ Stephanie vertreten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 03:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/electric-love-festival-2014-erste-kuenstler-bekannt-44645002

Kommentare

Mehr zum Thema