Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Electric Love Festival: Müll-Chaos am Salzburgring

Nach dem ELF2018 bleibt ein Schlachtfeld zurück. FMT-Pictures/TA
Nach dem ELF2018 bleibt ein Schlachtfeld zurück.

Nachdem auch die letzten Besucher des Electric Love Festivals 2018 das Gelände am Salzburgring (Flachgau) verlassen haben, begann bereits am Sonntag das große Aufräumen. Auch am Montag waren die Campingplätze noch ein Schlachtfeld. Wir haben die Bilder für euch.

"Derzeit ist es wettertechnisch ideal. Wir kommen gut voran, die Parkfläche ist mittlerweile komplett gereinigt", heißt es seitens des Veranstalters auf S24-Anfrage. Unmengen an Müll, Kleidung und zahllose Zelte blieben zurück. Bis das Chaos endgültig wieder behoben ist, wird es wohl noch ein paar Tage dauern.

Plainfelds Bürgermeister, Wolfgang Ganzenhuber (ÖVP), sagte gegenüber SALZBURG24: "Dieses Jahr waren die Straßen – auch aufgrund des Wetters – teilweise bis zu 20 Zentimeter verschmutzt. Die Aufräumarbeiten sollen diese Woche noch abgeschlossen werden."

"Großartige Schäden gibt es keine"

Schätzungsweise 150 Leute sind mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. "Der Regen ist unser größter Feind. Es gibt immer Flurschäden und durch den tiefen Boden sind diese heuer ein bisschen größer. Aber großartige Schäden gibt es keine", so der Veranstalter abschließend.

Aufgerufen am 14.11.2018 um 04:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/electric-love-festival-muell-chaos-am-salzburgring-58594426

Kommentare

Mehr zum Thema