Jetzt Live
Startseite Flachgau
Line-up

Electric Love holt Weltstars nach Salzburg

Noch vor dem Jahreswechsel veröffentlicht das Electric Love Festival den nächsten Schwung an Artists, die im Juli am Salzburg Ring, am #ColorfulPlayground performen werden. In sechs Phasen wird das Line Up für die 2020er Edition bis April präsentiert, heute Abend haben die Veranstalter einen Hammer bekanntgegeben.

Plainfeld, Hof bei Salzburg

Der Berliner Paul Kalkbrenner wird nächstes Jahr einen der drei sogenannten Sunset Slots auf der Electric Love Mainstage übernehmen und während dem Sonnenuntergang performen. Für ihn ist es das zweite Electric Love, das letzte Mal sorgte er 2017 im Club Circus im letzten Slot des Festivals für einen epischen Ausklang. Der dritte Sunset Headliner neben Kygo und Paul Kalkbrenner ist Robin Schulz, dessen Sound ebenso perfekt zur Stimmung des Sonnenuntergangs passt.

HIER findet ihr das Line-up Phase 1.

Timmy Trumpet sorgt für Stimmung

Ein Garant auf kochende Stimmung vor der Mainstage ist Timmy Trumpet, der DJ mit der Trompete wird auch 2020 wieder dabei sein. Der Australier ist wohl aktuell einer der gefragtesten DJs der Welt.

Psy Trance mit Vini Vici

Vini Vici ist ein Psy Trance Duo aus Israel, die beiden teilen sich bei ihren Gigs allerdings auf, um auf verschiedenen Kontinenten 2 Shows gleichzeitig spielen zu können. Einer von ihnen wird im Juli in Europa, in Österreich, am Electric Love performen. Q-dance mit Brennan Heart, Paul Elstak und Sefa Auch die Fans der harder Styles kommen mit Phase 2 voll auf ihre Kosten: Brennan Heart, Noisecontrollers, Paul Elstak und Sefa, der aufgrund der Einflüsse von klassischer Musik in seinen Tracks auch oft Mozart genannt wird, werden 2020 auf der Q-dance Stage zu sehen sein.

Außerdem öffnet die Q-dance Stage im Juli 2020 zum ersten Mal an allen drei Festival Tagen. Vom Line Up der Shutdown Stage sind heute Chaotic Hostility, DRS und MBK dabei. Morgen wird im Gegenzug ein neuer Hosting Partner im Bereich Bass am Electric Love announced, heute gibt es schon die ersten Acts von dieser Bühne: Modestep, Atrip und Eptic sind die ersten drei Namen aus dem Bass Bereich.

Außerdem sind die Österreicher Toby Romeo, Flip Capella, Steve Looney und West MB in Phase 2 zu finden.

Tickets zum Super Early Bird Preis gibt es noch bis Ende Dezember im offiziellen Ticketshop online oder vergünstigt für alle Raiffeisen Club Mitglieder in allen Raiffeisen Banken.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 30.03.2020 um 09:33 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/electric-love-holt-weltstars-nach-salzburg-80586349

Kommentare

Mehr zum Thema