Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Elsbethen wird „klima:aktiv mobil“

Am 31. März wurde als Auftaktveranstaltung zum Beitritt zum klima:aktiv-Programm ein Radservicetag durchgeführt.
Die Gemeinde Elsbethen will im Rahmen des „Mobilitätsmanagement für Gemeinden“ Aktivitäten setzen, um Alternativen zum motorisierten Individualverkehr zu forcieren.

Das Interesse am Radservicetag war sehr groß. Gut 35 Fahrräder wurden an diesem gemeinsamen Aktionstag von der Gemeinde und der Firma Bergspezl auf die Fahrtüchtigkeit überprüft und wieder richtig eingestellt. Die neuesten Elektrofahrräder konnten ausgetestet und Informationen zur Fahrradregistrierung eingeholt werden. Unter allen Teilnehmern wurde ein Fahrradhelm verlost. Die Gemeinde Elsbethen will mit dieser Aktion die Bürgerinnen und Bürger zum Umstieg auf das Radfahren motivieren. Dieser Radservicetag war für Elsbethen der Einstieg zum „klima:aktiv mobil“-Programm, dem die Gemeinde Anfang März beigetreten ist. Unterstützt vom Lebensministerium sollen klimafreundliche Mobilität forciert und innovative Verkehrsmaßnahmen umgesetzt werden. Zu den geplanten Maßnahmen gehören die Bestellung eines Mobilitätsbeauftragten in der Gemeinde, die Errichtung von attraktiven Radständern, Reperaturworkshops von Fahrrädern, Aktionen zur Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs und der Ankauf eines umweltfreundlichen Unimogs für die Gemeinde. Bestandteil des Programms ist natürlich auch regelmäßige Bewusstseinsbildung. Neben Berichten über umweltfreundliche Mobilität in der Gemeindezeitung sind die Teilnahme an landesweiten Kampagnen aber auch Veranstaltungen in der Schule geplant. Das Thema wird stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt und der Umstieg auf Bus oder Fahrrad hoffentlich bald eine logische Alternative zum Auto.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 02:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/elsbethen-wird-klimaaktiv-mobil-59328520

Kommentare

Mehr zum Thema