Jetzt Live
Startseite Flachgau
Mehrere Pkw beteiligt

Bremsmanöver führt in Eugendorf zu heftigem Crash

Drei Verletzte bei Unfall auf Wiener Bundesstraße

Ein Bremsmanöver führte gestern auf der B1 in Eugendorf (Flachgau) auf Höhe Gastagwirt zu einem heftigen Verkehrsunfall. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Eugendorf

Ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker bog am späten Dienstagnachmittag auf der Wiener Bundesstraße von Eugendorf (Flachgau) kommend links ab. Der 47-jährige Neumarkter hinter ihm konnte seinen Pkw nur durch eine Vollbremsung zum Stehen bringen, schildert die Polizei. Ein nachfolgender 60-jähriger Lenker aus Salzburg schaffte das nicht mehr und es kam zum Auffahrunfall.

Pkw kollidieren auf B1 frontal

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der vordere Pkw nach rechts in eine Wiese geschleudert. Das auffahrende Auto schleuderte auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw eines 42-jährigen Bosniers.

Wiener Straße bei Eugendorf komplett gesperrt

Dieser wurde durch den Aufprall unbestimmten Grades verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in das UKH Salzburg geflogen. Die beiden anderen beteiligten Unfalllenker erlitten leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Bundesstraße musste zur Bergung der Fahrzeuge durch die FF Eugendorf bis 19.10 Uhr in beiden Richtungen gesperrt werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.08.2022 um 12:23 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/eugendorf-bremsmanoever-fuehrt-zu-heftigem-crash-123820618

Kommentare

Mehr zum Thema