Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Eugendorf: Brennende Gasflasche sorgt für stundenlangen Einsatz

In der Werkstatt geriet eine Gasflasche in Brand. LFV Salzburg/FF Eugendorf
In der Werkstatt geriet eine Gasflasche in Brand.

Eine Acetylengasflasche geriet am Mittwoch bei einer Firma in Eugendorf (Flachgau) in Brand. Für die Feuerwehr galt es, die Flasche langsam zu kühlen. Bis Donnerstagmittag muss sie nun unter Beobachtung bleiben.

Die Gasflasche geriet in der firmeneigenen Werkstatt aus noch unbekannter Ursache in Brand. Der Bereich wurde durch den Brandschutzbeauftragten noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte evakuiert, teilte die Feuerwehr Eugendorf mit. Verletzt wurde niemand.

Mittels Fernthermometer und einer Wärmebildkamera wurde die brennende Flasche aus der Ferne kontrolliert, um diese anschließend mit einem Wasserwerfer abzukühlen. Danach konnte sie in einen extra angeforderten Schuttcontainer gelegt werden. Dieser wurde zuvor über Hydranten geflutet. Das Becken wird über einen Zeitraum von 24 Stunden durchgehend gespült. Die Feuerwehr Eugendorf bleibt mit sechs Mann zur Kontrolle im Einsatz. Insgesamt waren 30 Feuerwehrleute vor Ort.

Aufgerufen am 16.12.2018 um 12:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/eugendorf-brennende-gasflasche-sorgt-fuer-stundenlangen-einsatz-60331768

Kommentare

Mehr zum Thema