Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flucht

Autofahrer liefert sich auf A1 Verfolgungsjagd

Polizei stoppt flüchtigen Fahrer in Eugendorf

SB, Polizei, APA/LUKAS HUTER
Die Anhaltezeichen der Polizei ignorierte der Lenker. (SYMBOLBILD)

Vor der Polizei zu flüchten versuchte ein Autolenker auf der Westautobahn (A1) im Flachgau am Samstag: Zuerst mit dem Auto, dann zu Fuß. Die Polizei konnte den Mann schließlich ergreifen.

Thalgau, Eugendorf

Der 45-Jährige war auf der Autobahn bei Thalgau (Flachgau) laut Polizei zu schnell unterwegs. Einer Zivilstreife fiel das auf und sie nahm die Verfolgung auf. Ein Anhaltezeichen ignorierte der Lenker, stattdessen beschleunigte er auf 200 km/h und fuhr in Richtung Salzburg Stadt weiter.

Eugendorf: Lenker verweigert Alkotest

Bei Eugendorf (Flachgau) fuhr er von der Autobahn ab, stieg nach dem Anhalten sofort aus seinem Auto aus und ergriff zu Fuß die Flucht. Wenig später aber holten ihn die Beamten ein und setzten ihn fest. Wie die Polizei in ihrer Aussendung schreibt, war der 45-Jährige "offensichtlich" alkoholisiert. Einen Alkotest verweigert er aber. Führerschein hat er keinen. Er wird wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit und einiger verwaltungsrechtlicher Delikte angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.11.2020 um 10:33 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/eugendorf-lenker-nach-verfolgungsjagd-auf-a1-gestoppt-95981005

Kommentare

Mehr zum Thema