Jetzt Live
Startseite Flachgau
Eugendorf

Zwei Verletzte bei Auffahrunfällen

Rotes Kreuz, Rettung, SB Bilderbox
Bei zwei Auffahrunfällen wurden in Eugendorf zwei Menschen verletzt. (SYMBOLBILD)

Gleich zwei Auffahrunfälle ereigneten sich am Dienstag in Eugendorf nur knapp hintereinander. Gegen 17.00 Uhr krachte es auf der Wiener Straße (B1), 20 Minuten später auf der Westautobahn (A1). Zwei Menschen wurden dabei verletzt und ins Unfallkrankenhaus (UKH) Salzburg gebracht.

Eugendorf

An der Kreuzung B1 zur Thalgauer Landesstraße blieb ein 39-jähriger Flachgauer mit seinem Auto stehen. Ein nachkommender 33-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf das Heck des Autos auf. Der Beifahrer des Flachgauers wurde dadurch im Nackenbereich verletzt, berichtet die Polizei. Er wurde vom Roten Kreuz ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Ein Auto musste abgeschleppt werden.

A1: Verletzte ins UKH gebracht

Wenig später kam es auch auf der A1 in Fahrtrichtung Wien zu einem Auffahrunfall. Bei der Ausfahrt Wallersee hatte sich ein Stau gebildet, deshalb hielt eine 53-Jährige ihr Auto an. Eine 22-jährige Lenkerin fuhr daraufhin ungebremst auf das Fahrzeug auf. Die 22-Jährige wurde leicht verletzt ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Beide Pkw mussten anschließend abgeschleppt werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 29.11.2021 um 07:02 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/eugendorf-zwei-verletzte-bei-auffahrunfaellen-79828522

Kommentare

Mehr zum Thema