Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Fassadenbrand in Nussdorf fordert Feuerwehr

Mehrere Feuerwehrfahrzeuge waren im Einsatz. (Themenbild) SALZBURG24/Archiv
Mehrere Feuerwehrfahrzeuge waren im Einsatz. (Themenbild)

Eine mit Holzwolle gedämmte Fassade eines Neubaus entzündete sich am frühen Dienstagmorgen in Nußdorf (Flachgau). Ein Feuerwehrmann entdeckte den Brand zufällig und handelte rasch.

Der Brand sei vermutlich durch Flämmarbeiten am Vortag ausgelöst worden, berichtete die Freiwillige Feuerwehr Nußdorf. Am Dienstag um 5.53 Uhr entzündete sich die mit Holzwolle gedämmte Fassade des Hauses. Ein Nachbar, selbst Feuerwehrmann, war gerade dabei seine Tiere zu füttern und bemerkte den Brand.

Der Nachbar alarmierte die Feuerwehr und versuchte den Brand mit Feuerlöschern zu bekämpfen. Als die Nußdorfer Florianis eintrafen, öffneten sie mittels Säbelsäge die Fassade und löschten die Glutnester unter schwerem Atemschutz per Hochdruckrohr ab. Der Nachbar verhinderte mit seinem schnellen Eingreifen einen größeren Sachschaden, hieß es von der Feuerwehr weiter.

Die Freiwillige Feuerwehr Nußdorf war mit 4 Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz.

Aufgerufen am 14.12.2018 um 03:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/fassadenbrand-in-nussdorf-fordert-feuerwehr-58153438

Kommentare

Mehr zum Thema