Jetzt Live
Startseite Flachgau
Grenzenlose Hilfe

33 Jahre altes Auto als Retter in der Not

Thalgauer Floriani am Weg nach Griechenland

Zu einer über 60 Stunden andauernden Reise machen sich in der Nacht auf Mittwoch drei Feuerwehrmänner aus Thalgau (Flachgau) auf. Die Floriani bringen eines ihrer alten Feuerwehrautos nach Griechenland. Bereits seit über einem halben Jahr wird an dem Plan geschmiedet. Nun geht es endlich los!

Thalgau

Nach 33 Jahren im Dienst ist das schwere Rüstfahrzeug in Österreich nicht mehr für den Einsatz zu gebrauchen. Eine Neuanschaffung wurde notwendig. Doch wohin mit dem alten Auto? Für die Feuerwehr war rasch klar, das Auto zu spenden, schildert der Thalgauer Kommandant Franz Markus Strobl im Gespräch mit SALZBURG24. "Es liegt uns im Blut, etwas Gutes tun zu wollen." Auch bei der Gemeinde fand die Idee Anklang.

Feuerwehr Thalgau, Rüstfahrzeug, Fire Truck for Greece SALZBURG24/WURZER
Das Rüstlöschfahrzeug stand bis zuletzt bei der Feuerwehr Thalgau im Dienst.

Thalgau spendet altes Feuerwehrauto

"Klar hätten wir für das Fahrzeug noch ein paar Tausend Euro bekommen können. Aber ich finde diese Art der Unterstützung sehr wichtig", sagt Bürgermeister Johann Grubinger (ÖVP). Im Gemeinderat wurde der Plan einstimmig abgesegnet.

Neue Heimat des Rüstfahrzeugs wird das etwa 2.000 Kilometer entfernte Neos Voutzas vor den Toren Athens. Die Gegend zählt zu den waldbrandgebeutelsten Regionen Griechenlands. "Es waren gerade im Vorjahr unheimlich viele Tote zu beklagen, überall stehen Brandruinen", schildert Konstantin Papadopoulos die Lage. Durch ihn ist der Kontakt der Flachgauer nach Griechenland entstanden. Aufgewachsen ist er in Salzburg, ein Teil der Familie lebt nahe Athen.

Griechische Floriani auf Spenden angewiesen

Ein Feuerwehr-System, wie wir es hier in Salzburg kennen, gibt es dort nicht. Vor zwölf Jahren gründete Papadopoulos eine Feuerwehr in seinem Heimatort. Inzwischen hat diese rund 60 Mitglieder. Man sei auf Spenden angewiesen, eine Finanzierung durch die Gemeinde gebe es nicht. "Wir können nur helfen, wenn uns andere helfen", bringt er es auf den Punkt.

Das Feuerwehrauto aus Thalgau kommt als Retter in der Not. Bislang hatte man in Neos Voutzas noch kein Rüstfahrzeug. Dass es 33 Jahre alt ist, zählt nicht. Wie Papadopoulos sagt, ist es außerdem nicht das älteste Auto seiner Feuerwehr. Teilweise seien die Fahrzeuge 60 bis 70 Jahre alt.

"Einser-Tool in einem Feuerwehrauto"

"Das Fahrzeug ist für uns fast wie aus dem Werk. Die technischen Möglichkeiten, die wir dadurch bekommen, sind ein Wahnsinn", zeigt sich der Halbgrieche euphorisch. Besonders begeistert ist er über die erst zwölf Jahre alte Bergeschere, "das Einser-Tool in einem Feuerwehrauto". Kameraden aus Plainfeld (Flachgau), Weißenbach bei Lofer (Pinzgau) und von den Feuerwehren Rettenbach bei Bad Ischl und Seewalchen am Attersee (beides OÖ) haben außerdem noch Helme und Jacken dazugepackt.

Feuerwehr Thalgau, Fire Truck for Greece SALZBURG24/WURZER
Die Feuerwehr Thalgau sammelte auch Helme und Jacken für die griechischen Kollegen.

Thalgauer schulen Kameraden ein

Geliefert wird das Fahrzeug von der Feuerwehr Thalgau frei Haus. Drei Floriani wollen es ab Dienstagabend in rund 60 Stunden sicher nach Griechenland bringen. "Zuerst geht es nach Venedig, von dort mit der Fähre weiter nach Patras in Griechenland und die letzten 240 Kilometer nochmals auf der Straße bis Neos Voutzas", erklärt Christoph Schuhmertl von der Feuerwehr Thalgau die Route. Am Donnerstag wird das Trio dann freudig von den Kameraden aus der Heimat erwartet. Denn zwölf weitere Thalgauer Feuerwehrmänner, darunter auch Schuhmertl und Kommandant Strobl, aber auch Bürgermeister Grubinger wählen die zeitlich kürzere Anreise mit dem Flugzeug.

In nicht einmal einer Woche wollen sie die neuen Besitzer dann in gemeinsamen Übungen auf das Fahrzeug einschulen. "Wenn wir wieder abreisen, beherrschen sie das Fahrzeug so gut wie wir in den letzten 33 Jahren", verspricht Schuhmertl.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.11.2019 um 10:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/feuerwehr-thalgau-bringt-spenden-auto-nach-neos-voutzas-78699955

Kommentare

Mehr zum Thema