Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Alkolenker fliehen vor Salzburger Polizei

Alkomat, Polizei, SB APA/GEORG HOCHMUTH/SYMBOLBILD
Zwei Alkolenker verloren in Salzburg ihre Führerscheine. (SYMBOLBILD)

Die Polizei im Flachgau konnte am Samstag binnen weniger Stunden gleich zwei Mal Alkolenker aus dem Verkehr ziehen. In Neumarkt am Wallersee flüchtete ein Autofahrer, nachdem er eine Mauer rammte und in Eugendorf krachte eine alkoholisierte Frau mit ihrem Pkw gegen ein entgegenkommendes Auto.

Eugendorf, Neumarkt am Wallersee

In den Nachmittagsstunden wurde die Polizei darüber informiert, dass ein Auto in Neumarkt bei einem Crash eine Gartenmauer beschädigte und danach flüchtete. Kurz darauf konnte eine Streife den Alkolenker stoppen – der Mann hatte 2,46 Promille intus.

Seinen Führerschein ist der 53 Jahre alte Flachgauer nun los, er wird zudem wegen eines Verkehrsunfalls mit Fahrerflucht unter Alkoholeinfluss angezeigt. Verletzt wurde niemand, berichtete die Exekutive.

Alko-Crash in Eugendorf

Am späten Abend krachte es bei der nördlichen Ortsausfahrt in Eugendorf. Eine aus Seekirchen kommende Autofahrerin geriet auf die andere Fahrbahnseite und kollidierte dort seitlich mit dem entgegenkommenden Pkw einer 57-jährigen Frau, die bei dem Crash glücklicherweise unverletzt blieb.

Alkolenkerin verliert Führerschein

Das Unfallauto machte sich aber sofort aus dem Staub. Nach kurzer Fahndung wurde eine 32 Jahre alte Flachgauerin ausgeforscht. Ein mit ihr durchführter Alko-Test ergab einen Wert von 1,94 Promille. Auch sie musste ihren Führerschein an Ort und Stelle abgeben.

Es wird Anzeige wegen eines Verkehrsunfalls mit Fahrerflucht und Alkoholisierung erstattet, so die Polizei.

Aufgerufen am 20.05.2019 um 03:02 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/flachgau-alkolenker-fliehen-vor-salzburger-polizei-68090989

Kommentare

Mehr zum Thema