Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Frontalcrash: Zwei Unfälle fordern drei Verletzte

Der starke Schneefall sorgte im gesamten Bundesland für schwierige Straßenverhältnisse. Neumayr
Der starke Schneefall sorgte im gesamten Bundesland für schwierige Straßenverhältnisse.

Zwei frontale Pkw-Kollisionen forderten am Dienstag drei verletzte Menschen. In St. Margarethen (Lungau) mussten eine 18-Jährige und ihr Freund ärztlich versorgt werden. Auch in der Stadt Salzburg wurde ein Pkw-Lenker nach einem Frontalcrash in das UKH Salzburg eingeliefert.

Das teilte die Pressestelle der Polizei Salzburg am Dienstag mit.

Frontalcrash auf der B96

Gegen 13.45 Uhr kam ein 24-jähriger Lungauer auf der B96 ins Schleudern und krachte anschließend frontal in einen entgegenkommenden Pkw. Er und seine Freundin erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und mussten in das Krankenhaus nach Tamsweg gebracht werden. Der zweite Pkw-Lenker blieb unverletzt.

Ein Verletzter bei Kollision

Bereits in den Morgenstunden kam es auf der Carl-Zuckmayer-Straße in der Stadt Salzburg zu einer Kollision. Ein 41-jähriger Salzburger geriet mit seinem Wagen über die Fahrbahnmitte und kollidierte dadurch mit dem Pkw eines 68-jährigen Flachgauers. Dieser klagte nach dem Unfall über starke Brustschmerzen. Er wurde von der Rettung in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.07.2019 um 04:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/frontalcrash-zwei-unfaelle-fordern-drei-verletzte-42622822

Kommentare

Mehr zum Thema