Jetzt Live
Startseite Flachgau
weißer lieferwagen

Fußgänger (76) in Bürmoos angefahren

Polizei sucht Zeugen nach Fahrerflucht

Blaulicht, Polizei, SB Pixabay/CC0
Nach einem Unfall mit einem Verletzten in Bürmoos sucht die Polizei einen weißen Lieferwagen. (SYMBOLBILD)

Nachdem heute Mittag ein 76 Jahre alter Mann in Bürmoos von einem bislang unbekannten Lieferwagen angefahren wurde, bittet die Salzburger Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Demnach fuhr das Fahrzeug in den Mittagsstunden über die Hand des am Boden liegenden Fußgängers.

Bürmoos

Wie die Polizei berichtete, ging der 76-jährige Salzburger mit einer 70-jährigen Frau hintereinander in die Moarhausgasse Richtung Ortsende auf der linken Fahrbahnseite. Ein bislang unbekannter Lieferwagen fuhr gegen 13 Uhr von der Lamprechtshausener Straße kommend in die Straße ein.

Lieferwagen erfasst Fußgänger

Das Fahrzeug wollte von hinten kommend an den Fußgängern vorbeifahren. Dabei touchierte der Lieferwagen den 76-Jährigen, der daraufhin zu Boden stürzte. Der Lieferwagen fuhr in weiterer Folge über die Hand des am Boden liegenden Fußgängers. Der Salzburger wurde nach notärztlicher Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Eine Fahndung nach dem Lieferwagen verlief bis dato erfolglos.

Zeugen in Bürmoos gesucht

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte es sich um einen weißen Lieferwagen mit grüner oder gelber Aufschrift handeln. "Beim Lenker handelt es sich Zeugenangaben zufolge um einen zirka 50-jährigen Mann, südländischer Typus mit schwarzen kurzen Haaren", heißt es im Polizeibericht. Demnach befand sich der Mann alleine im Lieferwagen.

Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum fahrerflüchtigen Lieferwagen können der Polizeiinspektion Lamprechtshausen unter der Telefonnummer 0591335118 oder an jede andere Polizeiinspektion mitgeteilt werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 07.07.2020 um 10:22 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/fussgaenger-in-buermoos-angefahren-fahndung-nach-fahrflucht-87785071

Kommentare

Mehr zum Thema