Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Geparden-Ausbruch aus Zoo Salzburg: Vermutlich weitere Erhebungen

Nach dem aufsehenerregenden Ausbruch zweier Geparden aus dem Salzburger Zoo am Dienstag der Vorwoche wird jetzt ein Bezirksanwalt überprüfen, ob Ermittlungen wegen des Verdachtes der Gefährdung der körperlichen Sicherheit (Paragraf 89 StGB) eingeleitet werden.

Das sagte die Mediensprecherin der Staatsanwaltschaft Salzburg, Barbara Feichtinger, am Montag zur APA.

Geparden-Flucht: War es Mutprobe für Jugendliche?

Die Polizei hatte eine Materialermüdung eines Türschlosses zum Geparden-Gehege als wahrscheinliche Ursache für den Ausbruch angenommen. Die Zoo-Leitung geht aber davon aus, dass jemand die Raubkatzen befreit haben müsse, vermutlich habe es sich um eine Mutprobe von Jugendlichen gehandelt, hieß es. Der Ausflug der jungen Gepardenweibchen in den frühen Morgenstunden dauerte nicht lange. Tierpfleger kreisten sie in einer nahe gelegenen Wiese ein, die Lockrufe ihrer Mutter bewegten "Juvi" und "Raha" zur freiwilligen Rückkehr, verletzt wurde niemand. Nach eineinhalb Stunden waren die zwei Ausreißer wieder in ihrem Gehege.

Polizei: Defektes Schloss war leicht zu öffnen

Ende der Vorwoche ist ein Bericht der Exekutive an die Staatsanwaltschaft Salzburg übermittelt worden. Die polizeilichen Erhebungen haben ein defektes Schloss ergeben, das leicht zu öffnen war. "Es wird überlegt, ob wegen des Verdachtes der Gefährdung der körperlichen Sicherheit ermittelt wird", sagte Feichtinger am Montag. Die Erhebungen richteten sich vermutlich vorerst "gegen unbekannte Täter im Zusammenwirken mit einem Mitarbeiter des Tiergartens", erklärte die Staatsanwältin.

Sicherheitscheck für Zoo Salzburg gefordert

Das alte Schloss wurde noch am vergangenen Dienstag durch ein Stärkeres ersetzt und die Tür mit einem zweiten Schloss verstärkt. Zoo-Direktorin Sabine Grebner kündigte zudem Vorkehrungen an, die das illegale Übersteigen der Tiergartenmauer in Zukunft unterbinden. Das Thema Sicherheit wird am Montag, am Nachmittag auch ein Thema der regulären Zoo-Aufsichtsratssitzung sein. Bernhard Carl, Gemeinderat der Bürgerliste in der Stadt Salzburg, forderte einen Sicherheitscheck durch einen externen Experten. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 04:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/geparden-ausbruch-aus-zoo-salzburg-vermutlich-weitere-erhebungen-59351851

Kommentare

Mehr zum Thema