Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Giftköder in Oberndorf gefunden

Hier gibt es Tipps zum Umgang mit Giftködern. (Themenbild) Bilderbox/Archiv
Hier gibt es Tipps zum Umgang mit Giftködern. (Themenbild)

Eine mit Reißnägel manipulierte Wurst wurde am Montag in Oberndorf (Flachgau) gefunden. Tiere wurden keine verletzt, die Tierfreunde schlagen aber Alarm.

Aufgrund des Giftköder-Fundes rufen die Tierfreunde Österreich alle Haustierhalter der Umgebung auf, besonders vorsichtig zu sein. Die Polizei wurde laut den Tierfreunden verständigt.

Giftköder: Auch für Kinder gefährlich

Der Tierschutz-Verein warnt außerdem, dass Giftköder auch für Kinder gefährlich werden können. Etwa, wenn sie in stark frequentierten Parks und Spielplätzen ausgelegt werden, heißt es in einer Aussendung.

Wie erkenne ich Giftköder-Symptome bei meinem Hund?

Weil Giftköder dazu sehr unterschiedlich seien, variieren auch die Symptome. Diese Anzeichen können laut den Tierfreunden darauf hinweisen, dass ein Hund Opfer einer Giftköder-Attacke wurde.

  • Durchfall, Erbrechen
  • Blut im Urin, Kot oder Erbrochenes
  • Schwierigkeiten beim Atmen, Atemnot
  • Extreme Müdigkeit bis hin zur Benommenheit
  • Ungewöhnlich ruhiges Verhalten des Vierbeiners
  • Auffallend starker Speichelfluss, schaumiger Speichel
  • Fieber
  • Bauchschmerzen

Die Tierfreunde bieten einen WhatsApp-Alarm an, über den man sich zu Giftködern auf dem Laufenden halten kann. Details dazu findet ihr hier.

Aufgerufen am 20.11.2018 um 12:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/giftkoeder-in-oberndorf-gefunden-57399385

Kommentare

Mehr zum Thema