Jetzt Live
Startseite Flachgau
Glasenbach

Klamm in Elsbethen weiter gesperrt

In der Glasenbachklamm bei Elsbethen (Flachgau) sind die Auswirkungen des Winters noch stark zu spüren. Wegen unterspülten Baumwurzeln und drohenden Steinschlags muss das beliebte Ausflugsziel weiterhin gesperrt bleiben, erklärt Bürgermeister Franz Tiefenbacher (ÖVP) gegenüber SALZBURG24.

Elsbethen

Zahlreiche Baumstämme wurden durch die Schneelast im Winter geknickt, Baumwurzeln sind unterspült, auch Steinschlag droht entlang des Klammwegs. Brüche in der Erdoberfläche könnten außerdem zu Hangrutschen führen. In der Klamm ist viel zu tun, ehe sie wieder für Spaziergänger und Radfahrer freigegeben werden kann.

Franz Tiefenbacher, Bürgermeister, Elsbethen FMT-PICTURES/TA
Franz Tiefenbacher, Bürgermeister von Elsbethen. 

Glasenbachklamm: Sperre bleibt aufrecht

Auch ein Einsatz der Bergputzer steht noch bevor. "Bis Ostern wird die Sperre auf jeden Fall aufrecht bleiben", sagt Tiefenbacher. Einen konkreten Termin konnte er am Donnerstag noch nicht nennen.

Winterschäden in Salzburgs Wäldern immens

Der schneereiche Winter setzte vielen Wäldern in Salzburg enorm zu. Derzeit laufen die Schadensmeldungen beim Katastrophenfonds des Landes ein, die Landesforstdirektion rechnet vorab mit rund 300.000 Festmetern Schadholz. HIER berichten wir ausführlich.

Aufgerufen am 20.05.2019 um 08:33 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/glasenbachklamm-in-elsbethen-weiter-gesperrt-68294752

Kommentare

Mehr zum Thema