Jetzt Live
Startseite Flachgau
Nächtlicher Einsatz

Feuer in Wohnung in Grödig

Brand bricht im Dachgeschoss aus

In einer Dachgeschosswohnung in Grödig (Flachgau) brach am Dienstag in den frühen Morgenstunden ein Küchenbrand aus. Eine 34-Jährige und ihr Schwiegervater mussten wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Grödig

Gegen 3 Uhr früh bemerkte die 34-Jährige das Feuer, berichtet die Polizei Salzburg in einer Presseaussendung. Sie habe sich auf den Balkon geflüchtet und um Hilfe gerufen. Ihr Schwiegervater, der im Erdgeschoss des Hauses in Glanegg wohnt, kam ihr zu Hilfe.

????Nächtlicher Brandalarm????Am 11.2.2020 wurden die Fürstenbrunner und die Grödiger Wehr um 2:54 Uhr zu einem Küchenbrand in...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Fürstenbrunn-Glanegg am Montag, 10. Februar 2020

Zwei Bewohner nach Brand im Spital

Die Feuerwehren Grödig und Fürstenbrunn konnten den Brand rasch löschen. Ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl konnte verhindert werden. Die 34-Jährige und ihr Schwiegervater wurden in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Es besteht der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung, teilt die Polizei abschließend mit.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.02.2020 um 12:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/groedig-brand-in-dachgeschosswohnung-83295886

Kommentare

Mehr zum Thema