Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Große Fahndung nach Einbrechern in Seekirchen

Auch in Hubschrauber war in Seekirchen im Einsatz. (Symbolbild) Bilderbox
Auch in Hubschrauber war in Seekirchen im Einsatz. (Symbolbild)

Ein großes Polizeiaufgebot war am Freitagnachmittag im Großraum von Seekirchen (Flachgau) im Einsatz. Nachdem ein bislang unbekanntes Trio bei einem Einbruchsversuch in der Ortschaft Waldprechting auf frischer Tat ertappt worden war, konnten die Täter flüchten. Die Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Es soll Verbindungen zu einem Einbruchsversuch in Elsbethen geben.

Wie die Polizei in einer Presseaussendung mitteilte, wurden am Freitagnachmittag die Verdächtigen beim Versuch in ein Einfamilienhaus einzubrechen von einem Zeugen beobachtet und auch angesprochen. Die Männer flüchteten daraufhin in Richtung Seekirchen, wo sie auf Höhe des Feuerwehrhauses aus den Augen verloren wurden.

Großaufgebot an Polizeikräften in Seekirchen

An den darauffolgenden Fahndungsmaßnahmen beteiligten sich mehrere Streifen aus dem Flachgau, der Landesverkehrsabteilung, der Schengenfahndung und der Diensthundeinspektion Salzburg. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Die Fahndung nach den Männern verlief jedoch ohne Erfolg.

Ersten Ermittlungen zufolge, dürften die drei Männer von einem vierten Mann mit einem silberfarbenen Pkw der Marke "Mazda" abgeholt worden sein. „Der Verdacht liegt nahe, dass es sich bei der Täterschaft um dieselben Männer handelt, die zuvor versuchten, in ein Haus in Elsbethen einzubrechen“, teilte die Polizei des Weiteren mit.

Verbindung zu Einbruchsversuch in Elsbethen

Dort haben die Täter demzufolge versucht, ebenfalls am Freitag gewaltsam in ein Wohnhaus einzudringen. Zwei Männer dürften davor den Hausbewohner nach Lebensmittel gefragt und später seine Wegfahrt beobachtet haben. Nachdem der Sohn des Besitzers kurze Zeit darauf zum Haus kam, traten drei Männer hinter dem Haus hervor und flüchteten letztlich in Richtung einer in der Nähe befindlichen Bahnunterführung. Dort seien sie in einen silbernen Pkw mit Stufenheck der Marke "Mazda" gestiegen.

In Elsbethen entstand einen Schaden in Höhe von etwas über eintausend Euro, so die Polizei. Die Höhe des in Seekirchen entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

So werden die Täter beschrieben

Zeugen in Seekirchen beschrieben die Männer als schlank. Einer habe eine rote Jacke getragen, die zwei weiteren Täter seien mit dunklen Jacken bekleidet gewesen. Zeugen des Einbruchsversuchs in Elsbethen schilderten sie als etwa 25 Jahre alt und zirka 175 Zentimeter groß. Sie seien des Weiteren durch ihre ungepflegten Stoppelbärte aufgefallen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 03:04 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/grosse-fahndung-nach-einbrechern-in-seekirchen-55469896

Kommentare

Mehr zum Thema