Jetzt Live
Startseite Flachgau
In Gegenverkehr geraten

93-Jähriger stirbt bei Unfall in Großgmain

Drei Autos in Kollision auf L114 verwickelt

Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw ist am Freitagnachmittag ein 93-jähriger Autolenker in Großgmain (Flachgau) getötet worden. Der Mann war in den Gegenverkehr geraten.

Großgmain

Wie die Landespolizeidirektion Salzburg mitteilte, geriet der 93-Jährige am frühen Nachmittag gegen 13.30 Uhr auf der Großgmainer Landesstraße in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und touchierte dabei zunächst das Auto eines deutschen Ehepaares, ehe er frontal in das nächste entgegenkommende Auto eines 21-Jährigen krachte.

21-Jähriger bei Unfall in Großgmain verletzt

Er habe die Kollision trotz eines Ausweichmanövers nicht verhindern können, habe der 21-Jährige gegenüber den Beamten angegeben. Der 93-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Der 21-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Das deutsche Ehepaar blieb unverletzt.

Alkotests negativ

Alkotests beim 21-Jährigen und dem 54-jährigen Lenker des ersten entgegenkommenden Autos verliefen negativ. Die Leiche wird obduziert, und es wird auch ein Sachverständiger beigezogen.

L114 für mehrere Stunden gesperrt

Für die Dauer der Aufräumarbeiten musste die L114 etwa drei Stunden lang komplett gesperrt werden. Die Sperre dauerte bis etwa 16.30 Uhr. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Großgmain und Wals, sowie das Rote Kreuz und die Polizei.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 10.08.2022 um 11:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/grossgmain-93-jaehriger-stirbt-bei-unfall-auf-l114-123945832

Mehr zum Thema