Jetzt Live
Startseite Flachgau
Unfall auf L237

Pkw-Lenker prallt in Großgmain in Baum

Fahrer wollte Wild ausweichen

SB, Rettung, Rotes Kreuz SALZBURG24/Wurzer
Die vier Insassen wurden vom Roten Kreuz ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. (SYMBOLBILD)

Weil er einem querenden Wild ausweichen wollte, geriet in der Nacht auf Samstag in Großgmain (Flachgau) ein junger Pkw-Lenker ins Schleudern und krachte gegen einen Baum.

Großgmain

Der Unfall ereignete sich um 3.22 Uhr. Der 17-jährige Pkw-Lenker fuhr auf der L237 von Grödig (Flachgau) kommend nach Großgmain. Um die Kollision mit einem querenden Wild zu vermeiden, lenkte der 17-Jährige den Pkw zuerst nach links auf die gegenüberliegende Fahrbahn ins Straßenbankett. Anschließend geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte mit einem Baum.

Jugendliche in Krankenhaus eingeliefert

Durch die Kollision wurden beide Airbags ausgelöst. Im Fahrzeug befanden sich drei weitere Jugendliche. Alle Unfallbeteiligten wurden vom Roten Kreuz ins Uniklinikum Salzburg eingeliefert.

Flur- und Forstschaden bei Unfall in Großgmain

Am gelenkten Pkw entstand Totalschaden und wurde abgeschleppt. Eine beim Lenker durchgeführter Alkotest verlief negativ (0,0 Promille). Zudem entstand ein Flurschaden und Forstschaden in noch unbekannter Höhe.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 10:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/grossgmain-pkw-lenker-prallt-in-baum-92415442

Kommentare

Mehr zum Thema