Jetzt Live
Startseite Flachgau
Henndorf

Fidelio in verdienter Pferde-Pension

Ruhiger Lebensabend im Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl in Henndorf (Flachgau) ist nun die neue Heimat eines altgedienten Polizeipferdes aus München. Fidelio geht mit 13 Jahren in Rente und wir haben die Bilder des Rappen für euch.

Jahrelang hat Fidelio zusammen mit seiner Reiterin für Schutz und Sicherheit gesorgt, jetzt wird er selbst auf Gut Aiderbichl beschützt. Polizeipferd Fidelio ist mittlerweile 13 Jahre alt und Mitglied der Polizei-Reiterstaffel in München.

Fidelio im Einsatz der Polizei

Der Rappe hat viele Einsätze in Bayern hinter sich: Fußballspiele, Feste, Demonstrationen, Faschingsumzüge. Schöne und auch schwierige Situationen, die Fidelio gemeinsam mit seiner Reiterin, Polizeiobermeisterin Katrin Baumgärtner erlebt hat – das schweißt zusammen.

Gut Aiderbichl Pferde-Rente Gut Aiderbichl
Fidelio geht im Gut Aiderbichl in Pferde-Rente.

"Ich konnte ihm vertrauen und er mir". Doch die Arthrose macht dem Rappen zu schaffen. Mehr Einsätze seien ihm nicht mehr zuzumuten. Fidelio darf in Rente gehen.

Neue Heimat im Gut Aiderbichl

"Besser kann ich es mir für Fidelio nicht wünschen". Doch natürlich flossen bei Baumgärtner die Tränen, als es ans Abschiednehmen ging: "Es ist ein großer Trost, dass er hierher kommen durfte und ich Fidelio jederzeit besuchen kann."

Gut Aiderbichl Pferde-Rente Gut Aiderbichl
Fidelio geht im Gut Aiderbichl in Pferde-Rente.
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.11.2019 um 01:02 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/gut-aiderbichl-polizeipferd-fidelio-geht-in-henndorf-in-rente-78553549

Kommentare

Mehr zum Thema