Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Hallwang: Kleinkind nach Sturz in Fischach in Lebensgefahr

Der Zustand des Jungen ist kritisch. Bilderbox
Der Zustand des Jungen ist kritisch.

Nachdem ein zweijähriger Bub in Hallwang (Flachgau) am Sonntag beim Spielen in die Fischach gefallen ist, ist auch am Montag sein Zustand weiterhin kritisch. Er schwebt in Lebensgefahr, wie das Landeskrankenhaus SALZBURG24 bestätigte.

Bei einem Treffen zweier Familien gingen am späteren Nachmittag zwei Brüder mit ihrem zweijährigen Halbbruder in Hallwang vor das Haus zum Spielen. Die beiden Brüder sahen immer wieder nach dem Buben und forderten ihn auf, mit ins Haus zu kommen, wie die Polizei berichtete.

Zweijähriger verschwindet in Hallwang

Sie hörten noch, wie der Bub in eine Wasserlacke sprang, plötzlich war der Bub aber verschwunden. Die Familien begannen sofort mit der Suche.

Wie die polizeilichen Ersterhebungen ergaben, dürfte der Bub in den Nachbargarten gegangen und von dort aus zur Fischach gelangt sein. Er ist am rutschigen, ungesicherten Ufer ausgerutscht und in den Bach gestürzt. Der Bub wurde rund 200 bis 300 Meter abgetrieben.

Bub nach Sturz in Bach in kritischem Zustand

Die Familien fanden den Zweijährigen nach etwa 15 bis 20 Minuten leblos im Bach liegen. Der Vater barg den Buben aus dem Wasser und mit Hilfe von Nachbarn reanimierte er den Jungen bis zum Eintreffen des Notarztes.

Kind weiterhin in Lebensgefahr

Der Zweijährige wurde ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Der Zustand des Buben sei kritisch und lebensbedrohlich, bestätigte am Montag das Landeskrankenhaus auf Nachfrage, mehr könne man über den Zustand des Zweijährigen noch nicht sagen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 10:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/hallwang-kleinkind-nach-sturz-in-fischach-in-lebensgefahr-55333609

Kommentare

Mehr zum Thema