Jetzt Live
Startseite Flachgau
"Pflanze als eigene Sparte"

Obertrumer gründet ersten Hanf-Online-Marktplatz

CBD-Produkte, Kosmetik und Lebensmittel

hanfplatz.at hanfplatz.at/Facebook
CBD-Produkte sind momentan sehr beliebt, erklärt Roland Bamberger, Gründer des ersten Online-Marktplatzes für Hanfwaren in Österreich.

Auf neue Wege wagt sich der Obertrumer (Flachgau) Roland Bamberger. Er hat vor Kurzem Österreichs ersten Marktplatz für Hanfartikel gestartet. Was es dort alles zu kaufen gibt, wieso sich immer mehr Menschen für das Thema interessieren und welche Zukunftschancen er der Pflanze gibt, haben wir für euch recherchiert.

Obertrum am See

Über 600 Produkte von 20 Anbietern gibt es derzeit auf www.hanfplatz.at zu entdecken. „Wir sehen die Pflanze als eigene Sparte. Wir bieten Dinge für den legalen Anbau an, aber auch Lebensmittel wie Kekse oder Limo“, erklärt Bamberger im Gespräch mit SALZBURG24. Zudem seien zwei weitere Kategorien geplant: Textilien und Industrieprodukte wie Hanfseile.

 

Unternehmer weckten Interesse für Online-Portal

Bamberger, der auch den Online-Shop kauftregional.at gegründet hat, kam mit vielen Unternehmern in Kontakt, die Hanfprodukte anbieten. So sei sein Interesse geweckt worden, denn er habe gesehen, was die Pflanze alles möglich macht. Mit seiner Plattform will er auch den Ruf der Hanfpflanze verbessern. Seit mehreren Jahren sei jedoch bereits ein Imagewandel zu erkennen. 

Regionalität im Fokus

Die Händler auf der Plattform seien alle in Österreich gelistet, ein Großteil beziehe auch die Waren aus Österreich: „In Zukunft möchten wir die Regionalität noch ausbauen und ein Zertifikat vergeben. Je regionaler die Händler ihren Hanf beziehen, desto besser“, kündigt der Obertrumer an. In Niederösterreich etwa gebe es bereits einige Hanfbauern, die Salzburger Händler würden dort ihren Hanf kaufen.

???? Null Bock heute? Dann ist unsere Zero Bock Hanflimonade genau das richtige für dich ⏩ https://www.hanfplatz.at/hanf-produkte/hanf-lebensmittel/hanf-getranke/hanflimonade-zero-bock/

Gepostet von hanfplatz.at am Sonntag, 2. Mai 2021

Auch in Salzburg könnte es Hanfbauern geben

Grundsätzlich rechnet der Marktplatz-Gründer in den nächsten Jahren aber mit einem massiven Ausbau: „Ganz Österreich eignet sich eigentlich als Anbaugebiet. Hanf ist sehr resistent, unkrautunterdrückend und braucht kaum Dünger.“ Auch Schädlinge und Pilze hätten kaum eine Chance. Bamberger kann sich gut vorstellen, dass die Anzahl der Bauern ansteigt, auch in Salzburg.

Nachhaltigkeit und CBD als Booster

Dass Hanf so beliebt ist, erklärt der 34-Jährige vor allem mit dem Aspekt der Nachhaltigkeit: „Durch Corona ist das Thema des nachhaltigen Konsums immer mehr in den Fokus gerückt. Hanf hat zum Beispiel im Anbau im Vergleich zu Weizen eine um ein Vielfaches bessere CO2-Bilanz.“

Zudem sei der Wirkstoff CBD, der eine beruhigende Wirkung hat, sehr beliebt. „Bisher hatten wir am Marktplatz die größte Nachfrage nach CBD-Produkten, auch für Tiere und Haustiere. Da sehe ich noch viel Potenzial.“ Besonders gefragt seien zudem Kosmetik- und Körperpflegeprodukte, wie Cremes, Seifen und Co.

Noch viele Wirkstoffe zu erforschen

Für die Zukunft sieht der Salzburger große Chancen in der Hanfpflanze. Es gebe viele Wirkstoffe abseits von CBD, die zwar noch sehr wenig erforscht sind, aber positive Effekte haben könnten. Gerade im medizinischen Bereich sei dies interessant, denn es gebe Hinweise, dass die Stoffe schmerzstillend oder entzündungshemmend wirken könnten. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.10.2021 um 06:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/hanf-obertrumer-gruendet-ersten-online-marktplatz-oesterreichs-103325431

Kommentare

Mehr zum Thema