Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Heißes Öl löst Küchenbrand in Elsbethen aus

Bei dem Küchenbrand ist niemand verletzt worden. FMT-Pictures/MW
Bei dem Küchenbrand ist niemand verletzt worden.

Am frühen Donnerstagnachmittag ist es in Elsbethen (Flachgau) in einem Mehrparteienhaus zu einem Küchenbrand gekommen. Eine 37-jährige Bewohnerin erhitze Öl in einem Topf, das zu brennen begann. Beim Löschversuch kam es zu einer Stichflamme die auf die Küche übergriff. Es wurde niemand verletzt.

Das Fett wurde zu heiß und begann zu brennen. Die Frau versuchte das heiße Fett mit Wasser zu löschen und es kam zu einer Stichflamme, die auf die Küche übergriff. Die 37-Jährige konnte noch ihr drei Monate altes Kind aus dem Nebenzimmer holen und flüchtete aus der Wohnung. Sie verständigte die Feuerwehr.

Feuerwehr hatte Brand schnell unter Kontrolle

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich bereits alle Hausbewohner außerhalb des Gebäudes. Die Freiwillige Feuerwehr Elsbethen begann unverzüglich mit den Löscharbeiten und konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Bei dem Brand wurde niemand verletzt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.07.2019 um 04:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/heisses-oel-loest-kuechenbrand-in-elsbethen-aus-56984041

Kommentare

Mehr zum Thema