Jetzt Live
Startseite Flachgau
Flachgau

Heli-Bergungen vom Untersberg und vom Watzmann

Bei einsetzender Dunkelheit mussten am Samstag drei erschöpfte und ein verletzter Bergsteiger vom Untersberg geborgen werden.

Die Gruppe war östlich des Scheibenkasers zwischen Hochkampschneid und Kargraben im weglosen Gelände unterwegs und kam nur sehr langsam voran, da sich zusätzlich ein 31-jähriger Regensburger am Sprunggelenk verletzt hatte. Kurz nach 20 Uhr setzten die Bergsteiger schließlich einen Notruf ab. Alle vier konnten trotz einsetzender Dunkelheit von der Bergwacht Marktschellenberg und der Besatzung eines SAR-Hubschraubers der Bundeswehr sicher ins Tal geflogen werden. Der am Sprunggelenk verletzte Regensburger wurde danach per Krankenwagen in die Kreisklinik Bad Reichenhall verbracht.

Heli-Bergung vom Watzmann

In der Nähe des Watzmannhauses (Lkr. Berchtesgaden) ist am Sonntagvormittag eine Person so schwer gestürzt, dass der Notarzthuschrauber Christophorus 6 aus Salzburg und die Bergwacht Ramsau angefordert werden musste, um den Verletzten zu bergen. (Red./Aktivnews)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 02:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/heli-bergungen-vom-untersberg-und-vom-watzmann-59356069

Kommentare

Mehr zum Thema