Jetzt Live
Startseite Flachgau
Ganz besonderes Pärchen

Seltene Rinder vor Schlachter gerettet

"Hannah" und "Knut" wohnen jetzt in Henndorf

Weil die Besitzer sich nicht mehr um die beiden seltenen Dahomey Rinder kümmern konnten, wollten sie die beiden zum Schlachthof bringen. Dieses Schicksal blieb ihnen aber dann doch erspart. Nun leben sie auf dem Tierschutzhof von Gut Aiderbichl in Henndorf am Wallersee (Flachgau).

Henndorf am Wallersee

Weil ihren Eltern die Betreuung von „Knut“ und „Hannah“ zu beschwerlich geworden sei, wandte sich eine Studentin aus Kärnten an Gut Aiderbichl, berichtet der Tierschutzhof in einer Aussendung. Die beiden Zwergrinder wurden daraufhin kürzlich nach Henndorf gebracht und hätten sich bereits gut eingelebt.

 

Besondere Dahomey Rinder in Henndorf

Sechs und sieben Jahre sind die beiden alt und ganz schön besonders: Dahomey Rinder sind die kleinste Rinderrasse und stammen aus Westafrika. Sie werden zwischen 80 und 105 Zentimeter hoch und sind weder hitze- noch kälteempfindlich, erklärt der Tierschutzhof weiter.

Die kleinen Rinder seien sehr trittsicher und würden aufgrund ihres geringen Gewichtes keinen Trittschaden auf den Wiesen und Weiden verursachen. Sie seien ideal zum Beweiden von steileren Hängen, geben sich mit geringwertigem Futter wie altem Heu oder Gras zufrieden und seien damit eine Alternative zu Schafen.

„Hannah“ und „Knut“ sprechen andere Sprache

Die Rinderrasse gibt es mit grauem oder mit schwarzem Fell, als Besonderheit ist die Zunge nicht rosa, sondern blau gefärbt. Sie rufen nicht „Muh“, sondern machen ein Geräusch, als würde gerade eine Lokomotive Fahrt aufnehmen. Die Laute der Zwergrinder würden sich für die heimischen Tiere wie eine Fremdsprache anhören. „Es ist, als würden die Rinder am Hof in Henndorf gerade eine Fremdsprache lernen: die einen afrikanisch und die anderen österreichisch. Es freut uns sehr, dass wir diese beiden wunderbaren Tiere retten konnten“, betont Geschäftsführer Dieter Ehrengruber.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.07.2021 um 07:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/henndorf-dahomey-rinder-nach-schlachthof-rettung-in-neuem-zuhause-103639585

Kommentare

Mehr zum Thema